Projekt

Seraphs Variable Font und Microsite

Seraphs ist eine Schriftfamilie, die diverse Schriftstile in einem System vereint. Damit nicht genug, denn Seraphs kann mehr als eine Schriftfamilie mit Sans und Serif. Die Schrift wurde als Variable Font konzipiert, sodass zwischen verschiedenen Serifen-Stilen und der Sans interpoliert werden kann und so zahlreiche weitere Stile erstellt werden können. Nutzer können so verschiedene Stile und Zwischenstile zum Hervorheben kurzer Text Passagen oder zum Gestalten von Logos nutzen. Da die Schrift als Variable Font vertrieben wird, können darüber hinaus Text Animationen gestaltet werden, die dank HTML und CSS editierbarer Text bleiben. Dies wird ganz zur Freude von Freunden der Suchmaschinen Optimierung sein. Auch erfreulich für Web Entwickler ist die Ersparnis bei der Dateigröße. Seraphs kommt als variable WOFF2 — Das heißt es gibt eine komprimierte Datei in der es nahezu unzählige typografische Möglichkeiten gibt, ohne das zahlreiche einzelne, große Files geladen werden müssen.

Die Familie beinhaltet:

  • Eine gekehlte Serifenschrift für einen klaren und vertrauten Textlook
  • Eine Wedge Serif, die scharf wie ein Messer ist
  • Eine Slab Serif, die die Aufmerksamkeit auf die Serifen zieht
  • Eine Tuscan Serif, die verspielt aussieht und die meisten Menschen an Zirkus Poster erinnern wird
  • Einen kalligrafischen Stil, der dem Duktus einer Breitfeder nachempfunden ist
  • Eine humanistische Sans, die ihre kalligrafischen Wurzeln nicht versteckt

Die erste Version von Seraphs ist seit heute bei Future Fonts erhältlich.

Käufer, die sich früh für die Schrift entscheiden, kaufen die gesamte Schrift Familie zum Preis von 40$ und bekommen zu Beginn einen Zeichensatz von A-Z und a-z. In den folgenden Updates werden Ziffern, Satzzeichen, Symbole und akzentuierte Zeichen ergänzt. Hier findet ihr mehr Informationen dazu wie Future Fonts funktioniert.

Designer
Bernd Volmer