Aktuell

Global Weather Radials

Die Berliner Agentur Raureif ist eigentlich bekannt für anspruchsvolle und grafisch aufwändig gestaltete Apps, zum Beispiel die Partly Cloudy App, die anders als gewöhnliche Wetter-Apps eine ganz andere grafische Oberfläche bietet.

Ergänzend zu dieser App, gibt es nun ein von Timm Kekeritz gestaltetes Infografik-Poster rund um Hitzewellen und Schneestürme in 35 Städten weltweit. Es trägt den Titel Weather Radials

Wetterstatistiken sind allgegenwärtig: im Fernsehen, in den Nachrichten, auf dem Mobiltelefon. Aber das Wetter äußert sich nicht nur in abstrakten Zahlen, vielmehr prägt es unser Leben Tag für Tag. Auch wenn wir in hochentwickelten Metropolen leben, können die Naturgewalten unseren Alltag abrupt zum Erliegen bringen.

Mit diesem Wechselspiel beschäftigt sich die Visualisierung Weather Radials. Das Wetter jeder Stadt wird durch eine einzigartige radiale Visualisierung dargestellt. Dabei zeigen die Grafiken nicht nur allgemeine klimatische Eigenheiten eines Ortes auf, sondern auch die metereologischen Besonderheiten des Jahres 2013. Man erkennt auf den ersten Blick den ungewöhnlich feuchten Frühling in Berlin, die langanhaltende Hitzewelle in Washington, die Rekordtemperaturen in Sydney und den Monsun in Mumbai.

Um die Geschichten hinter den Wetterdaten zu erzählen, sind auf dem Poster fast einhundert Wetterereignisse markiert – Unwetter, Temperaturrekorde und andere metereologische Annekdoten des Jahres 2013 werden hier verortet.

Nicht nur die Jahreszeiten zeichnen sich überall ein wenig anders ab – vielmehr wird verständlich veranschaulicht, was es heißt, in Reykjavík, Los Angeles oder Seoul zu leben.

http://www.weather-radials.com

weatherradials-poster-preview

Kommentieren