Projekt

Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Wer kennt ihn nicht, den Hundeblick, dem sich niemand entziehen kann: Beachte mich, liebe mich, ich tu’s doch auch. Ein Familienmitglied, das still versteht und lautstark beschützt. Das, ob Promenadenmischung oder Rassehund, seinem Halter anverwandt mal verspielt, mal aggressiv zur Seite steht ‒ komme, was wolle. In diesem Sinne ist das Hessische Staatstheater Wiesbaden unter neuer Leitung auf den Hund gekommen.

Zum Neustart auf der Suche nach des Pudels Kern hin zu schlafenden Hunden, die geweckt werden wollen. Das Theater, dein treuer Begleiter, der die Ohren spitzt, anschlägt, auch mal ans Bein pinkelt, wenn es nicht anders geht. Der herumstromert und doch immer wieder heimkehrt.

Agentur
Formdusche