Projekt

Mensch verlier dein nicht!

Die psychische Verlorenheit ist ein durchaus ernst zu nehmendes Problem gegenwärtiger Generationen. Tendenziell steigend, scheint dieses Phänomen immer mehr auf das Leben einzelner Personen Einfluss zu nehmen, es wirkt sich jedoch von Individuum zu Individuum unterschiedlich aus.

Dieses experimentelle Buchprojekt, umgesetzt von Sophie Erbsner und Michael Gegenfurtner, befasst sich mit den Ursachen des Phänomens. Wir haben versucht, dieses sehr komplexe und abstrakte Thema bestimmten Strukturen und Kategorien unterzuordnen und dessen enorme Vielfalt visuell darzustellen.

Bei der Recherche kristallisierten sich Themen als Überaspekte heraus, die scheinbar in direkter Verbindung mit diesem Gefühl stehen: Reichtum, Optionsvielfalt und Rastlosigkeit.

Aufgrund dieser Erkenntnis sind drei zusammenhängende Arbeiten entstanden, die jeweils den Fokus auf einen unserer Überaspekte legen.

Dieses Projekt ist jedoch keineswegs Ratgeber, viel mehr eine Zusammensetzung von Bruchstücken eigener Erfahrungen und Interessensgebieten!

Michael Gegenfurtner
http://www.michaelgegenfurtner.de