Projekt

meins deins unser

Die Zeitung “meins deins unser” beschäftigt sich mit den vielen Fragmenten der Erb(un)gerechtigkeit und soll anregen sich dem Tabuthema Erbe, Erbschaft und Vererbung schon vor dem Fall zu stellen. In den nächsten 10 Jahren werden bis zu 3,1 Billionen Euro n Deutschland vererbt. Aber trifft es wirklich jeden von uns? “meins deins unser” dient der Aufklärung und Sensibilisierung und spricht eine breite Zielgruppe an. Sowohl die Erblasser_innen als auch die zukünftigen Erb_innen und Nicht-Erb_innen.

Mit Hilfe verschiedener Ebenen kann die Zeitung als Ganzes und auch in Teilen gelesen werden ohne das wichtiger Inhalt verloren geht. Trotz der schweren Thematik schafft die Zeitung es mit ihrer Gestaltung das Thema sowohl spannend als auch leicht zu vermitteln.

Diese Arbeit entstand im Rahmen einer Bachelorarbeit und ist eine bildliche, typografische und grafische Ausarbeitung über die (Un-)Gerechtigkeit des Erbens.

Gestaltung & Konzept
Trixi Feller

Betreuung
Prof. David Skopec
Prof. Dr. Maren Hartmann
Jenny Baese

Aufnäher selbst gestalten – Das sollten Sie beachten Mit außergewöhnlichem Design Aufmerksamkeit erzielen – Unsere Top Designs für 2018 Sammlermünzprägungen: Das gilt es zu wissen Modedesign-Trends für das Frühjahr 2018 Touchpens für Smartphones und Tablet Optimale Designs für die wirksame Werbung Fahrräder und Co. – Unser Design Check für 2018 Edles Design – So sehen erfolgreiche Kundenumfragen aus Printmedien in Unternehmen Stylische Textilkabel – Einsatzmöglichkeiten und Ideen Das neue iPhone 8 bzw. X – der Start der neuen iPhone-Generation Trends für die Küche 2017 – mehr als nur kochen Woran man einen guten Tresor erkennt Customization – individuelle Kleidung schaffen Mit Designhüllen Geld verdienen Stilvoll visualisieren und organisieren mit individuellen Magneten und Magnetsystemen Geschmackvolle Pflanzkübel, Made in Germany Die Wohnung ins rechte Licht rücken Textilveredelung vom Profi: Wie Puncher die Stickerei-Branche prägen Im Trend: Individuell gestaltbare Möbel 5 Geschenkideen mit Individualität Interview mit dem Firmeninhaber von Weihnachtskarten-Shop.com Gut eingehüllt: Verpackungen als Werbemittel Designermöbel „made in Germany“ sind angesagter denn je Studentischer Architekturwettbewerb 2015 – Urbane Wohnkonzepte Portrait: Sigmar Polke, Ralph Ueltzhoeffer – Biographie als Kunst Kunden- und Partnerbeziehungen sind für Designer wichtig 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40