Projekt

Brand Design – DQ Fotografie und Film

Für den Fotografen Dominic Quambusch wurden wir mit der Entwicklung eines neuen Brand Design beauftragt. Aufgabe war es ein einfaches und prägnantes Brand Design zu entwickeln, dass durch seine Reduktion aber auch starker Charakteristik nicht von den Arbeiten des Fotografen ablenkt, sondern diese stützt.

Als Lösung wählten wir für das Logo ein Monogramm aus den Anfangsbuchstaben seines Vor- und Nachnamens „DQ“. Die Formgebung der Buchstaben ist simplifiziert und konstruiert und zitiert zugleich Fotokameratasten. Das gesamte Corporate Design besticht durch eine reduzierte Gestaltung, die den klaren Fokus auf die Arbeiten des Fotografen lenkt. Flankiert wird das Monogramm durch die Wortmarke „Dominic Quambusch Fotografie und Film“. Monogramm als auch Wortmarke agieren auf den jeweiligen sichtbaren Flächen flexibel in ihrer Anordnung. Kleine Rechtecke die abstrahierte Architektur symbolisieren, bzw. den Konstruktivismus des Segments zitieren, durchbrechen in ihrer Anordnung das Raster der restlichen visuellen Kommunikationselemente. Auf der Webseite wird dieses Gestaltungsprinzip konsequent fortgeführt. Hierbei lösen sich auch die fotografischen Arbeiten des Kunden von einem starren Darstellungsraster und bewegen sich vielmehr frei auf dem jeweils sichtbaren Tableau. Blenden-, ISO- und Belichtungszeitangaben einzelner Arbeiten flankieren die Fotos und agieren zugleich als typografisches dezentes Gestaltungselement.

Die Resonanz auf das neue Erscheinungsbild ist durchweg positiv. Nach Veröffentlichung konnte der Fotograf Dominic Quambusch diverse neue Aufträge generieren. Hierbei fungierte ein Mailing auf Basis unseres neuen Brand Designs als auch die Webseite in Form einer digitalen Visitenkarte als Entscheidungshilfe für die neuen Auftraggeber.

Agentur
Creneo

Langweilige Werbegeschenke waren gestern Herausforderungen einer E-Commerce Agentur Design-Highlights für zu Hause Karten online bestellen — Mein Erfahrungsbericht Die neusten Jeanstrends Verwandlungskünstler LED – von Fluter bis Medientechnik Typografie – Eine kurze Geschichte von Typen, die Sätze formen und damit Druck erzeugen Ohne Marketing geht nichts mehr Kunst aus Stahl – Möglichkeiten einer Szene Lesen für die finanzielle Weiterbildung Wohnen im Einfamilienhaus – Zwischen Design und Funktionalität Den Horizont erweitern – Design-Ideen aus dem Ausland Fast Fashion vs. Slow Fashion Aufnäher selbst gestalten – Das sollten Sie beachten Modedesign-Trends für das Frühjahr 2018 Fahrräder und Co. – Unser Design Check für 2018 Responsive Web Design – ein Segen und ein Fluch Print- vs. Onlinewerbung Textilveredelung vom Profi: Wie Puncher die Stickerei-Branche prägen Schöner Wohnen mit Holz: Warmes Ambiente trifft volkstümliche Handwerkskunst Danish Design Award – „it´s just a chair!“ Studentischer Architekturwettbewerb 2015 – Urbane Wohnkonzepte 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40