1
2
3

Projekt

#StolenMemory

Die Arolsen Archives suchten nach einem Partner, der mit der Förderung des #StolenMemory Projekts betraut werden konnte.

Begonnen im Jahr 2018, zielte #StolenMemory darauf ab, Verwandte ehemaliger KZ-Insassen zu finden, um Effekte zurückzugeben, die ihnen einst gehörten. Also wortwörtlich “gestohlene Erinnerungen”. Durch die bisherigen vorkonzipierten und druckfertigen Ausstellungen erreichte das Projekt bereits 8 europäische Länder. Die spezifische Kampagne, mit der Goldener Westen betraut wurde, ist für ländliche Gebiete in Deutschland (an mindestens 20 verschiedenen Orten) gedacht und wird von August 2020 über einen Zeitraum von zwei Jahren laufen.

Die Arolsen Archives haben sich mit einer Schlüsselfrage an Goldener Westen gewandt, mit der sie selbst in ihrem Handlungsfeld konfrontiert worden sind: wieviel „Fiktion“ ist erlaubt, wenn man über historische Fakten und Biografien von realen Menschen erzählt?

Drei Animationsfilme und eine interaktive Scrollytelling-Webseite zeigen einen alternativen Ansatz, um junge Generationen – insbesondere Schulkinder im Alter von 15 bis 17 Jahren – zu erreichen. Diese Generation hat möglicherweise überhaupt keine Verbindung zu diesem dunklen Kapitel der Geschichte. Das Endergebnis ist eine gelungene Balance, die auf einer sehr emotionalen Ebene bleibt – ohne einen zu didaktischen Ton zu benutzen – und die gleichzeitig geschichtsbasierte Informationen vermittelt.

Die gesamte Produktion wurde um die Filme herum aufgebaut. Die Website dient sowohl als Vertiefung, als auch um die Auswahl persönlicher Gegenstände zu zeigen, die sich noch im Besitz der Arolsen Archives befinden. Obwohl die Effekte im Mittelpunkt der Kampagne stehen, beschlossen wir, ihre Besitzer in den Vordergrund zu stellen. Das Erzählen der Geschichten von Helena (1), István (2) und Johannes (3) in einer subjektiven und emotionalen Perspektive ist für uns der am besten geeignetste Weg, um mit dem zuvor ermittelten Zielgruppen in Kontakt zu treten und trotzdem allem gerecht zu werden.

Agentur
Goldener Westen

Andres Alarcon – Illustration
Angela Schulz zur Wiesch – Creative Lead für die Webseite
Arne Keunecke – Teamleiter-Webseite
Bleech – WordPress-Agentur, Entwicklung
Charlotte Klug – UX / UI-Design
Cristina Tarpo-Wittich – Drehbuchautorin und Texterin für die Animationsserie und die Webseite
Dulcie Smart – Sprecherin (vertreten durch Speaker Search), englische Version
Fabian Fenk – unterstützender Sounddesigner
Francesca La Vigna – Projektmanagerin Filme
Kika Klat – Art Director für die Filme & Lead Illustrator
Leo Rey – Creative Lead Filme und Lead Motion Designer
Luise Lunow – Sprecherin, deutsche Fassung
Meng Chang – Senior Motion Designer & Support Illustration
Nikolaus Radeke – Toningenieur für die Sprachaufnahmen
Peter Becker – Sprecher (Speaker Search), beide Sprachversionen
Peter Eglitis – Sprecher (Speaker Search), englische Version
Qian Hao – Motion Designer
Roland Hemmo – Sprecher, deutsche Fassung
Sandra Klitsche – Projektmanagerin Webseite
Toby Mory – Motion Director & Teamleiter Motion, Produzent
Uwe Bossenz – Musik- und Sounddesigner