Projekt

Work Magazin N°1

„Work“ ist ein Gesellschaftsmagazin und betrachtet die Kreativgesellschaft, ihre Akteure und deren räumliche urbane Bewegung in einem Spannungsfeld zwischen dem Menschen und der Leidenschaft zu seiner Profession in Berlin. In diesem Pendeln und der permanenten Auseinandersetzung zwischen den Polen von Mensch, Arbeit und Ort, beleuchtet „Work“ an der Schnittstelle Mensch und Medium – Moral, Ethik, Kultur, Politik, Netzwerk und Ökonomie. Das Magazin ist keine Platform für Portfolios, sondern bietet Einblicke und Perspektiven in das inspirierende Leben, Netzwerk und Arbeiten von Menschen.

Work N°1 mit Interviews mit Eike König, den Architekten Karhard, Herbert Volkmann von cfa und Manuel Bürger – und mit Beiträgen von: Beate Scheder, Bianca Heuser, Georg Roske, Jan-Kristof Lipp, Joy Belgassem, Julia Büki, Natalie Meinert, Polina Goldberg, Regina Lechner, Dr. Sulgi Lie, Timo Feldhaus, Bekannte von Bekannten, Ernst Sylvester Lunz.

100 Exemplare, 100 Seiten, 2 farbig Offset, 11 Texte, 4 Interviews, 4 Fotostrecken, 65 Fotos, 14 Illustrationen, 1 Illustrationsstrecke, ca. 250.00 Zeichen Text, ca. 12.000 Zeichen Text p. Artikel.

Work N°.1 Edition – ist die Editions-12″-Vinyl “In The Water” von Christopher Rau und war in limitierten Auflage als 4-Track-Single zu haben.

Jan-Kristof Lipp
http://cargocollective.com/jves