Projekt

Hans Dampf – Corporate Design

Im Rahmen der Bachelor-Thesis von Andreas Welter entstand ein umfassendes Corporate Design für den Elektro-Künstler Hans Dampf.

Logo und Keyvisual spiegeln den treibenden, knarzigen Sound wider und vereinen digitale Strenge mit analoger Zwanglosigkeit. Genau wie der Sound basiert auch das Logo auf einer drängenden Rhythmik, welche durch die Kreisform aufgefangen wird und an Kompaktheit gewinnt.

Als Konsequenz entstand auf Basis des Logos eine eigene Schrift. Der Kursivcharakter sowie der Verweis zum Schreibwerkzeug wurden beibehalten und der Rhythmus durch einen ausgeprägten Wechselstrich noch verstärkt.

Das herausstechende Keyvisual rund um die Vogelfigur “Hansi” bildet den Kern des Designkonzepts. Der als profilloser deutscher Stubenvogel abgetane Wellensittich soll auf die Maxime der Hans Dampf-Events hinweisen:

»Sei zu Hause du selber. Bei Hans Dampf kannst du sein, was du willst.«

Mit allen Fehlern der Digitalisierung gespickt (Körnung, Rauschen, Kratzer, Schärfe-Unschärfe, Rasterung), ergibt sich ein spaßig-düsteres Bild, das auf Unverständnis und Neugierde trifft.

In verschiedenen Anwendungen zeigt sich die Kompatibilität und Flexibilität der Gestaltung. So entstanden neben der Website, Tickets, Plakate, Shirts und Postkarten.

Ein weiterer Schwerpunkt lag auf dem Packaging. Neben dem CD-Case entstand eine Deluxe-Box, welche Album, Shirt und Tickets beinhaltet. Die Packung bietet hierbei eine Lösung mit zwei Ebenen, welche die Elemente Shirt und Tickets vom Album trennen. Dies wird durch einen ausklappbaren doppelten Boden ermöglicht, der in der Stanze integriert ist. Im Tiegeldruck wurden die Packungen mit Heissfolienprägung veredelt.

Andreas Welter
http://www.andreas-welter.de

7 Ideen für ein gemütliches Wohnzimmer Die perfekte Webseite — Die Kraft liegt im Design Agentur Dreikon zum dritten Mal in Folge prämiert Karten online bestellen — Mein Erfahrungsbericht Die neusten Jeanstrends Verwandlungskünstler LED – von Fluter bis Medientechnik Typografie – Eine kurze Geschichte von Typen, die Sätze formen und damit Druck erzeugen Open-Space-Büros für Kreative Kunst aus Stahl – Möglichkeiten einer Szene Ursprung der Kreativität: Der neue Ideenkatalog Wohnen im Einfamilienhaus – Zwischen Design und Funktionalität Flexible Personaleinsatzplanung für moderne Unternehmen Den Horizont erweitern – Design-Ideen aus dem Ausland Wie der 3D-Drucker unser Leben verändert Fast Fashion vs. Slow Fashion Aufnäher selbst gestalten – Das sollten Sie beachten Sammlermünzprägungen: Das gilt es zu wissen Modedesign-Trends für das Frühjahr 2018 Optimale Designs für die wirksame Werbung Edles Design – So sehen erfolgreiche Kundenumfragen aus Woran man einen guten Tresor erkennt Mit Designhüllen Geld verdienen Responsive Web Design – ein Segen und ein Fluch 3 Tipps, wie Sie am stilvollsten DANKE sagen – Unser Ratgeber! Klick mich – Die Kunst der Landingpage Interview mit dem Firmeninhaber von Weihnachtskarten-Shop.com Gut eingehüllt: Verpackungen als Werbemittel Designermöbel „made in Germany“ sind angesagter denn je Wie funktioniert der Bogenoffsetdruck? 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40