Projekt

Vinzenzmurr – Brand Design und Ladenbaukonzept

„Die feine bayerische Art“ lautet der neue Claim, den Zeichen & Wunder für Vinzenzmurr entwickelt hat. Er signalisiert zusammen mit dem evolutionär gestalteten Erscheinungsbild: Der Münchner Traditionsmetzger bleibt seiner 115-jährigen Geschichte treu. Zusammen mit spielerischen Design-Elementen in Kupferstich-Anmutung, überarbeitetem Packaging und Angebotsplakaten macht der neue Auftritt auch junge, urbane Kunden auf den Anbieter aufmerksam.

Urbayerisches modern interpretiert: Vinzenzmurr steht für vertrauensvollen Genuss, der sich zwischen Tradition und Heimatverbundenheit, aber auch Wertigkeit und Modernität bewegt. Das bringt das aufgefrischte Erscheinungsbild zusammen mit dem in neuer Farbigkeit gehaltenen Logo visuell auf den Punkt. Von Kunden, Partnern und Mitarbeitern wird das zugängliche, einladende Corporate Design sehr gut angenommen.

Im Zuge der vollständigen Überarbeitung des Brand Designs hat Zeichen & Wunder auch das neue Ladenbaukonzept für die über 200 Standorte des süddeutschen Familienbetriebs entwickelt. Nach und nach werden die Filialen frischer, moderner, handwerklicher werden – und damit noch einladender.

Auch für das Raumkonzept bildete der neue Claim die Basis: Klassisch bayerisches Material und Mobiliar wurde auf subtile und zugleich überraschende Weise in den Raum übersetzt. Gleichzeitig war die Verbindung von professionellem Handwerk in der Verkaufs- und gemütlicher Atmosphäre in der Sitzecke wesentlich für die Gestaltung.

In der Umsetzung zeigt sich das neue Design- und Materialkonzept in holzvertäfelten Wänden im Sitzbereich, weißen Kacheln im Verkaufsbereich oder auch in der modernen Interpretation traditioneller Elemente: Von Leuchten, die an alpenländische Kuhglocken erinnern bis hin zur zeitgemäßen Variante des bayerischen Wirtshausstuhls. Eigens entwickelte Grafiken im Stil alter Kupferstiche unterstreichen zusätzlich den individuellen Charakter der Filialen.

Agentur
Zeichen & Wunder