Projekt

Über Inspiration

Heute wird der Inspirationsbegriff fast ausschließlich für eine gezielte Auseinandersetzung mit äußeren Reizen und Einflüssen, die das Finden einer Idee begünstigen sollen, verwendet. Gegen den Gebrauch des Begriffs in diesem Zusammenhag ist grundsätzlich nichts einzuwenden, solange bedacht wird, dass damit lediglich ein Teilbereich der Wortbedeutung abgedeckt wird.

Die Diplomarbeit im Studiengang Kommunikationsdesign umfasst ein 320 Seiten starkes Buch, welches zunächst die nötigen Grundlagen zum Verstehen des Inspirationsbegriffs schafft, dann drei Hauptaspekte im Detail erklärt und schließlich die praktische Umsetzung im Gestaltungsalltag behandelt. Unterbrochen werden die theoretischen Kapitel durch Umfragen, gestalterische Hilfsmittel zur Ideenfindung und durch Interviews mit bekannten Größen des internationalen Grafikdesigns; Unter anderen Nicholas Blechman, Erich Brechbühl, Anthony Burrill, Felix Pfäffli, Astrid Stavro, Niklaus Troxler und Jan Wilker.

Zusätzlich beinhaltet die Diplomarbeit ein A0-Plakat, welches geviertelt und gefaltet zusätzlich als Buchumschlag dient, ein Online-Blog mit 167 Illustrationen und eine tatsächlich funktionierende Inspirationsmaschine.

Designer
Benjamin Wurster