!DOCTYPE html> Ich baue mein Haus

In Kooperation mit dem Möbelhersteller Karlsholz fand vom 22. bis 24. September die Ausstellung “Ich baue mein Haus” im sogenannten Gabriele Space in München statt. Geometrische Formen auf einer 2,6 x 22 m großen Wand trafen auf das modulare Möbelsystem Kubikus. Dazu wurde eine limitierte Siebdruckauflage präsentiert. Architektonische Formen als Ausdruck der Individualität bilden das Fundament. Sie sind die Manifestation von Ideen, Vorstellungen und Träumen. Das Fundament jedes Bauwerks. Hier beginnt eine Zeit, bei der Stein für Stein gesetzt wird und sich zwei unterschiedliche Welten zwischen Design und Kunst miteinander verflechten. Während seiner Arbeit stellte sich Manuel Lorenz die Frage, ob er jetzt Designer oder Künstler ist. Stefan Sagmeister beantwortete diese Frage auf seiner Instagramseite. Fotos: Sebastian Schels

Ich baue mein Haus

Ich baue mein Haus

In Kooperation mit dem Möbelhersteller Karlsholz fand vom 22. bis 24. September die Ausstellung “Ich baue mein Haus” im sogenannten Gabriele Space in München statt. Geometrische Formen auf einer 2,6 x 22 m großen Wand trafen auf das modulare Möbelsystem Kubikus. Dazu wurde eine limitierte Siebdruckauflage präsentiert. Architektonische Formen als Ausdruck der Individualität bilden das Fundament. Sie sind die Manifestation von Ideen, Vorstellungen und Träumen. Das Fundament jedes Bauwerks. Hier beginnt eine Zeit, bei der Stein für Stein gesetzt wird und sich zwei unterschiedliche Welten zwischen Design und Kunst miteinander verflechten. Während seiner Arbeit stellte sich Manuel Lorenz die Frage, ob er jetzt Designer oder Künstler ist. Stefan Sagmeister beantwortete diese Frage auf seiner Instagramseite. Fotos: Sebastian Schels

Ich baue mein Haus
Ich baue mein Haus
Ich baue mein Haus
Ich baue mein Haus
Edit