Projekt

Nomad #5

Die fünfte Ausgabe von Nomad betrachtet „The Human Aspect“ in der Entwicklung unserer Zeit. Der Mensch ist der größte Einflussfaktor auf unserem Planeten und sein Wirken beeinflusst seine Rolle selbst. Der Künstler Edward Burtynsky dokumentiert in diesem Kontext die Verformung der Erde von Menschenhand. Was bedeutet Mensch sein, wenn die Robotik Intimität übernimmt? Dieser Frage geht der Interactive Designer Dan Chen mit seinen einfühlsamen Maschinen nach. Die globale digitale Transformation bestimmt nicht nur den Weg der Informationen, sondern auch unserer Gefühle. Die Medienkünstlerin Cécile B. Evans ergründet dazu wirtschaftlichen Wert unserer Emotionen. Wie werden wir uns in der Zukunft ernähren? Hervé This stellt uns nach der Molekularküche die Notenküche vor. Gibt es zukünftig noch ein Innen und Außen oder nur ein Sein? Der japanische Architekt Junya Ishigami verabschiedet sich von Grenzen in der Architektur – für die Existenz des Menschen im Hier und Jetzt.

Nomad ist in deutscher und englischer Sprache erhältlich. Online bestellen kann man Nomad gerne über die Webseite oder im nationalen und internationalen Fach- und Zeitschriftenhandel sowie in ausgewählten Buchläden kaufen. Den internationalen Vertrieb von Nomad betreut WhiteCirc Ltd. aus London. WhiteCirc beliefert Independent Magazine Shops, ausgewählte Bookshops und Concept Stores weltweit. Die sechste Ausgabe von Nomad erscheint im Oktober 2018.

Agentur
HW.D