Projekt

Kollektiv — Politische Beteiligung von Jugendlichen im kommunalen Raum

Mit einem Konzept zur außerschulischen Wissensvermittlung befasst sich ‚kollektiv‘ mit dem Spannungsfeld zwischen Jugend und kommunalpolitischer Beteiligung und den damit verbundenen Formen und Möglichkeiten.

Viele junge Menschen nutzen ihr Recht auf politische Mitbestimmung nie oder zumindest viel zu selten. Dafür gibt es viele Gründe. Einer davon ist, dass Jugendliche nicht ausreichend über die Formen von politischer Teilhabe aufgeklärt sind. Es fehlt das Wissen, der Mut, der Anreiz und vor allem der Zugang dazu. Eine Dreierkombination aus Magazin, Broschüre und Faltplakat informiert und regt zum einmischen an. Auf der ergänzenden Webseite können sich die Jugendlichen dann selbst einbringen und ihre Ideen und Wünsche für ihre Gemeinde mit anderen Usern teilen.

Der Look ist locker, ausgelassen, jugendlich und humorvoll, die Sprache einfach. Da sozial- und bildungsbenachteiligte Jugendliche es in Bezug auf Partizipation besonders schwer haben, räumen wir sämtliche sprachliche Barrieren aus dem Weg. Kurze Sätze, viele Bilder, keine Fremdwörter — alles easy!

Bachelorthesis im Fach Kommunikationsgestaltung an der Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd im Sommersemester 2018

Absolventen
Debora Kroneisen
Anna Hermine Rathgeb

Prüfer
Prof. Jürgen Hoffmann
Prof. Ulrich Schendzielorz