Projekt

Call for Type. New Typefaces / Neue Schriften.

Konzeption, Szenografie, Grafik und Produktion einer Ausstellung. Bachelorarbeit von Simon Störk u. Lukas Wezel an der Fachhochschule Mainz

Neuerdings manifestiert sich eine international bestens vernetzte, junge Type-Design-Szene, die sich nicht länger in individuellen Gestaltungsexperimenten oder in einem modischen »Hype« erschöpfen will. Vielmehr zielen die Schriftgestalterinnen und -gestalter auf grundsätzliche Statements, die auf die veränderten ästhetischen, gesellschaftspolitischen und technischen Entwicklungen reagieren.

Die Ausstellung »Call for Type. New Typefaces. Neue Schriften.« bietet Einblicke in die faszinierende Welt des Schriftentwurfs. Sie präsentiert eine zeitbezogene Zusammenstellung aktueller Positionen im Typeface-Design in Wort und Bild. Besonders prägnante »Neue Schriften« werden ihrem jeweils eigenen Charakter entsprechend präsentiert, um die Konstruktion, aber auch die Intention der Schriften zu verdeutlichen. Zudem geben ausgewählte Statements der Type-Designerinnen und -Designer Einblicke in das Denken und Schaffen, so dass Motivationen und Gestaltungsprozesse nachvollziehbar werden. Ob nur ein Schnitt, Display-Fonts, die große expressive Eigenständigkeit besitzen, oder umfangreiche Schriftfamilien, die über Jahre hinweg mit leidenschaftlicher Ausdauer systematisch ausgebaut werden: Jede Schriftentwicklung ist die Suche nach einer spezifischen Übermittlung von Botschaften und Intentionen.

»Call for Type. New Typefaces. Neue Schriften.« dokumentiert nicht nur die hohe Professionalität, sondern auch den ernsthaften Enthusiasmus, der Schriftgestalterinnen und -gestalter heute antreibt. Präsentiert werden 68 »Neue Schriften«: Eine Auswahl von 50 aktuellen Fonts aus dem im Vorfeld der Ausstellung international ausgelobten Wettbewerb »Open Call for Type« sowie 18 speziell für diese Ausstellung kuratierte Fonts, die das Spektrum des jungen Schriftentwurfs von heute verdeutlichen.

Call for Type
http://www.call-for-type.de

Eine Ausstellung des Gutenberg-Museums und des Instituts Designlabor Gutenberg / Fachhochschule Mainz

Simon Störk
http://www.simonstoerk.com

Lukas Wezel
http://www.lukaswezel.com

Aufnäher selbst gestalten – Das sollten Sie beachten Mit außergewöhnlichem Design Aufmerksamkeit erzielen – Unsere Top Designs für 2018 Sammlermünzprägungen: Das gilt es zu wissen Modedesign-Trends für das Frühjahr 2018 Touchpens für Smartphones und Tablet Optimale Designs für die wirksame Werbung Fahrräder und Co. – Unser Design Check für 2018 Edles Design – So sehen erfolgreiche Kundenumfragen aus Printmedien in Unternehmen Stylische Textilkabel – Einsatzmöglichkeiten und Ideen Das neue iPhone 8 bzw. X – der Start der neuen iPhone-Generation Trends für die Küche 2017 – mehr als nur kochen Woran man einen guten Tresor erkennt Customization – individuelle Kleidung schaffen Mit Designhüllen Geld verdienen Stilvoll visualisieren und organisieren mit individuellen Magneten und Magnetsystemen Geschmackvolle Pflanzkübel, Made in Germany Die Wohnung ins rechte Licht rücken Textilveredelung vom Profi: Wie Puncher die Stickerei-Branche prägen Im Trend: Individuell gestaltbare Möbel 5 Geschenkideen mit Individualität Interview mit dem Firmeninhaber von Weihnachtskarten-Shop.com Gut eingehüllt: Verpackungen als Werbemittel Designermöbel „made in Germany“ sind angesagter denn je Studentischer Architekturwettbewerb 2015 – Urbane Wohnkonzepte Portrait: Sigmar Polke, Ralph Ueltzhoeffer – Biographie als Kunst Kunden- und Partnerbeziehungen sind für Designer wichtig 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40