Projekt

Aussicht auf Tod

Die Rituale um Tod und Bestattung unterscheiden sich je nach Kultur und Zeitgeschichte. Momentan wächst die Generation Digital Natives heran, welche umgeben von Internet, sozialen Netzwerken und ständiger Interaktion lebt. Wie wird sich daher deren Lebensende einmal gestalten?

Ziel des freien Projektes war es, alle relevanten Aspekte zu vereinen, um ein respektvollen und gleichzeitig visionären Umgang in einem zeitlich adäquaten Produkt zu vereinen. Daraus entstanden ist eine digitale Neuinterpretation von Urne und Erbstück.

Ebenso ein Animationsfilm, der das Prinzip hinter der Thematik erläutert.

Hergestellt wird die Urne aus einem Bronzeguss, das neugestaltete Erbstück im 3D Druckverfahren, ebenfalls aus Bronze.

Idee, Entwurf und Umsetzung
Markus Marschall

Betreuung
Prof. Uwe Fischer; AM. Bastian Müller
Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart