Projekt

Musik in Sicht

Dramaturgischer Höhepunkt des Grand Openings der Elbphilharmonie ist eine in dieser Form einmalige ca. zweistündige soundreaktive Echtzeit-Visualisierung des Eröffnungskonzerts auf der neuen Architektur-Ikone Hamburgs. 27 Hochleistungsprojektoren mit insgesamt mehr als 800.000 ANSI Lumen Lichtleistung bespielen den Kaispeicher der Elbphilharmonie in einer Gesamtauflösung von 17.400 x 2.160 Pixel. Mehr als 800 Scheinwerfer verlängern die Visuals in die dritte Dimension.

Ein eigens für die Inszenierung im Softwareprogramm VVVV entwickelter Algorithmus wird parallel mit bis zu 64 Live-Audio-Spuren des Konzerts gespeist und generiert auf zwölf synchronisierten Hochleistung-PCs passgenaue farbige Bildwelten in Echtzeit auf der Fassade der Elbphilharmonie für jedes der elf Konzertstücke.

Licht- und Schattenspiele, Netzstrukturen, Partikel- und Flüssigkeitssimulation, 3D-Mapping-Effekte sowie Materialien des Gebäudes und des Saals ziehen sich über die Fassade und verbinden so Architektur und Musik in nie gesehener Art und Weise. Größe, Dauer und Komplexität machen die Inszenierung zu einem einzigartigen Projekt im Bereich der generativen Musik-Visualisierung.

Das Konzept „Musik in Sicht“, das ganz Hamburg in farbige Vorfreude versetzt, entwickelte die globale Lead-Agentur Jung von Matt als Teil der Elbphilharmonie-Gesamtkampagne gemeinsam mit Gestalt Communications, den Spezialisten für Kommunikation im Raum, Events und PR der Jung von Matt-Gruppe.

Die Umsetzung der aufwendigen Außeninszenierung an der Elbphilharmonie am 11. und 12. Januar 2017 erfolgt durch Gestalt Communications gemeinsam mit den technischen Dienstleistern und Partnern Beacon, Madhat, Jerry P. Appelt Lichtdesign, Entertainment Technology Concepts (ETC), Laserfabrik, Kölnton und PRG XL Video.

Agentur
Jung von Matt
Joachim Kortlepel, Kai Heuser und Julia Brinker

Inszenierung
Gestalt Communications
Lutz Nebelin und Gregory Namberger

Video
Simon & Paul
Simon Fessler, Tobias Paul und Peter Bender

7 Ideen für ein gemütliches Wohnzimmer Die perfekte Webseite — Die Kraft liegt im Design Agentur Dreikon zum dritten Mal in Folge prämiert Langweilige Werbegeschenke waren gestern Herausforderungen einer E-Commerce Agentur Design-Highlights für zu Hause Karten online bestellen — Mein Erfahrungsbericht Die neusten Jeanstrends Verwandlungskünstler LED – von Fluter bis Medientechnik Typografie – Eine kurze Geschichte von Typen, die Sätze formen und damit Druck erzeugen Open-Space-Büros für Kreative Ohne Marketing geht nichts mehr Kunst aus Stahl – Möglichkeiten einer Szene Lesen für die finanzielle Weiterbildung Ursprung der Kreativität: Der neue Ideenkatalog Wie der 3D-Drucker unser Leben verändert Die Visitenkarte ist tot, es lebe die Visitenkarte! Sammlermünzprägungen: Das gilt es zu wissen Touchpens für Smartphones und Tablet Edles Design – So sehen erfolgreiche Kundenumfragen aus Printmedien in Unternehmen Responsive Web Design – ein Segen und ein Fluch Print- vs. Onlinewerbung Trachten made in Bavaria 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40