Projekt

Pt. Px– PunktPunktPixelStrich

“Der Print stirbt aus” gegen “Geheiligt werde das Buch!” Buch gegen eBook. Digital gegen Analog. Doch warum immer: entweder…oder?

Punkt. Punkt. Pixel. Strich. Ergründet wird der Glaubenskrieg – der Glaubenskrieg zwischen Buchvergötterern und Digitalverfechtern, mit Hilfe eines experimentellen Annäherungsversuches von Druckerzeugnis und digitalen Medien. Durch die Erweiterung des Mediums Buch durch das Smartphone, nämlich einer augmented reality Applikation, wird ein neuartiges, interaktives und multimediales Leseerlebnis geschaffen und Inhalte auf eine spielerische Art und Weise zugänglich gemacht ohne die taktilen Reize und die Ästhetik, klassischen, gedruckten Grafikdesigns zu verlieren. Die komplexe Thematik des Verbindens von analog und digital wird sowohl aktiv in der Nutzung, als auch inhaltlich in Textform in dem Buch Pt. Px– behandelt.
Der Leser wird zum Nutzer und der Nutzer zum Leser.

„Denn vielleicht ist es irgendwann so selbstverständlich wie ein Kinderreim – Punkt, Punkt, Pixel, Strich.“

Konzept, Gestaltung, Text
Rebecca Friedel

Bachelorthesis
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Fakultät Design
Wintersemester 2016/17


Betreuung
Prof. Burkhard Vetter