Aktuell 04.04.2018

Interview: Great Textpectations – Das Magazin über Gender, Chats und Gefühlschaos

Digitale Kommunikation ist überall. In unseren Hosentaschen, bei der Arbeit, in der Vorlesung oder auf dem Nachttisch.

Warum reden oder telefonieren, wenn man sich auch schriftlich verabreden kann? Aber was gibt es für unterschiedliche Verhalten- und Nutzungsweisen? Und viel wichtiger die Frage: was gibt es für Unterschiede zwischen den Geschlechtern? Schreiben wir mit unseren Liebsten genauso wie mit unseren besten Freunden?

Wir sprachen mit Alicia Schmid über ihre Bachelorarbeit an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd.

Warum hast du dir für deine Bachelorarbeit das Thema »Kommunikation« ausgewählt? Wie verlief deine Recherche dazu?

Ich wollte zu Beginn das Thema Geschlechterunterschiede behandeln, das nun auch das Kernthema wurde. Es blieb nur die Frage, in welchem Bereich ich diese Unterschiede untersuchen würde und da sie gerade in Bezug auf digitale Kommunikation, meinen Recherchen zufolge, noch nicht strukturiert erfasst und aufbereitet wurden, ist Kommunikation zu meinem Unterthema geworden. Und wie wir alle wissen, ergeben sich die meisten Unterschiede zwischen Männer und Frauen im Kommunizieren. Meine Recherche reichte dann von amerikanischen Forschungsberichten über Gender Behavior in sozialen Netzwerken, Artikeln, wie man eine Frau richtig anschreibt bis hin zu Chatkolumnen in deutschen Onlinemagazinen.

Welche Unterschiede gibt es zwischen den Geschlechtern bei der Nutzung digitaler Kommunikation?

Ich habe vor allem die Unterschiede in Unterhaltungsdauer und -häufigkeit, Sprache und Gesprächsthemen untersucht. Dabei wurden viele Klischees bestätigt, andere haben nichts mit der Realität zu tun. Es gibt zum Beispiel das Gerücht, dass Männer nicht gerne über ihre Gefühle reden, schon gar nicht über Whatsapp. Allerdings kommt dieses typische „obsessing about boys“ -Verhalten auch umgekehrt bei Männern vor, gerade in einem Zeitalter, in dem wir uns alle nicht mehr festlegen wollen und reichlich für Verwirrung und Gesprächsstoff beim anderen Geschlecht sorgen. 
Auf der anderen Seite müssen wir Mädels uns leider eingestehen, dass wir das Quasselstrippen-Syndrom nicht loswerden und bei Unterhaltungen gerne mal abschweifen und direkt ein paar Stunden beschäftigt sind.

Welche ist das beliebteste Kommunikationsmittel: Telefonieren? Chatten? Textnachrichten? Ist dir bei deiner Recherche etwas besonders aufgefallen?

Telefonieren wird immer unbeliebter und bleibt meistens nur noch im Notfall die erste Wahl. Außerdem mögen wir es nicht so gerne mit einer Antwort des Gegenübers unmittelbar konfrontiert zu sein oder direkt eine Antwort zu geben. Kurz zu schreiben tut nicht weh, man kann sich seine Antwort in aller Ruhe überlegen und es spart Zeit. Mir ist außerdem eine Sache aufgefallen, die mich nicht zu sehr schockiert hat: wir werden faul. Wer viel zu sagen hat, hat meistens keine Lust alles aufzuschreiben. Daher werden Sprachnachrichten immer öfters genutzt, von beiden Geschlechtern. Das bildet sozusagen die perfekte Mischung aus chatten und telefonieren. Man kann dem anderen sein Gesprochenes schicken und danach entspannt das Handy wieder wegstecken.

Was war dir bei der Gestaltung des Magazins besonders wichtig?

Am wichtigsten war es, meine Zielgruppe genau zu kennen und das Magazin so gestalten, dass der Drang zum Weiterblättern gegeben ist. Im Magazin, das an Menschen gerichtet ist, deren Konzentrationsspanne 3 Minuten nicht übersteigt, darf also keine Doppelseite der anderen komplett gleichen. Es muss provozieren, über die Strenge schlagen und vor allem bunt sein. Denn letztendlich erregt unsere Aufmerksamkeit eher das, was leuchtet und blinkt.

Das Interview erschien in der Novum 02.18.

Designpreis Germany

Projekte

Plakate Design

Illustrationen

Logos Design

Webseiten Design

Design Agenturen

Design Agenturen in Augsburg

Design Agenturen in Berlin

Design Agenturen in Bielefeld

Design Agenturen in Bochum

Design Agenturen in Bonn

Design Agenturen in Bremen

Design Agenturen in Dortmund

Design Agenturen in Dresden

Design Agenturen in Duisburg

Design Agenturen in Düsseldorf

Design Agenturen in Essen

Design Agenturen in Frankfurt

Design Agenturen in Freiburg

Design Agenturen in Hamburg

Design Agenturen in Hannover

Design Agenturen in Karlsruhe

Design Agenturen in Kiel

Design Agenturen in Köln

Design Agenturen in Leipzig

Design Agenturen in Mannheim

Design Agenturen in München

Design Agenturen in Münster

Design Agenturen in Nürnberg

Design Agenturen in Stuttgart

Design Agenturen in Wiesbaden

Design Agenturen in Wuppertal

Design Studios

Designer / Freelancer

Corporate Designer Freelancer

Verpackungs Designer Freelancer

Type Designer Freelancer

Foto Designer Freelancer

Ausstellungs Designer Freelancer

Interface Designer Freelancer

Game Designer Freelancer

Produkt Designer Freelancer

Textil Designer Freelancer

Schmuck Designer Freelancer

Mode Designer Freelancer

Editorial Designer Freelancer

Grafik Designer Freelancer

Typografie Freelancer

Werbegrafik Freelancer

Bildbearbeitung Freelancer

Satz Freelancer

Reinzeichnung Freelancer

Farbmanagement Freelancer

Illustration Freelancer

Informationsgrafik Freelancer

Computergrafik Freelancer

Character Freelancer

Handcrafted Freelancer

Lettering Freelancer

Storyboard Freelancer

Experience Designer Freelancer

Information Freelancer

Interaction Freelancer

Usability Freelancer

Interface Designer Freelancer

Screen Designer Freelancer

Web Designer Freelancer

Konzept Freelancer

Gestaltung Freelancer

Entwicklung Freelancer

Motion Designer Freelancer

Animation Freelancer

Graphics Freelancer

Sound Freelancer

Design Blog

Die schönsten Luxusuhren – das sind die Lieblinge der Schönen und Reichen

5 Tipps zur Optimierung der Sichtbarkeit von Unternehmen

Karrieresprung vom Mitarbeiter zum Chef

5 bahnbrechende minimalistische Designs

Zwischen seriös und ausgeflippt: Vorstellungsgespräche in der Kreativbranche

Innovative Designs mit Hilfe von 3D-Druckdienstleister

Designermöbel: Fashion für die eigenen vier Wände

Design Jobs

Konzepter Jobs

Entwickler Jobs

Manager Jobs

Sonstige Jobs

Praktika Praktikum Jobs

Grafikdesigner Jobs

UX/UI Designer Jobs

Art Director Jobs

Mediengestalter Jobs