Projekt

Mime Theater

Abschlussarbeit an der Kunstschule Alsterdamm in Hamburg

Grundidee: Entwicklung eines neuen Erscheinungsbildes und eines Spielplankonzeptes für das Mime Theater.

Konzept: Literarische Vorlagen und historische Stoffe werden das Markenzeichen des Theaters. In einem speziell entwickelten Programm werden literarische Werke, meist klassische Dramen, in den Vordergrund gestellt und bieten die Basis des Konzeptes. Hierfür wird ein spezieller Spielplan entwickelt, welcher sich in die verschiedenen Erscheinungsjahre gliedert: 18. / 19. und 20. Jahrhundert.

Die Intention ist es, das klassische Theater durch eine moderne, zeitnahe Gestaltung auch Jugendlichen und Personen, die bisher noch keinen Bezug zur klassischen Literatur gefunden haben, näherzubringen und diese Werke auch informell interessanter darzustellen.

Design: In der modernen Gestaltung des Theaters wurden folgende Basispunkte ausgearbeitet: Corporate Design, Eintrittskarten, Spielplan, Programmheft, Stückkarten, Faltblätter mit Inhalt des Stückes und Eckdaten zum Autor, Veranstaltungsplakate, Homepage, etc.

Ebenfalls gibt es zu den jeweiligen Aufführungen die Interpretationen der Stücke als typografisch ansprechendes Buch zu kaufen.

Auch die Gestaltung von hauseigenen Speisen und Getränken spielt eine große Rolle und vervollständigt somit die einheitliche Gestaltung des Theaters.

Die Ausarbeitung der spezifischen Kommunikationskanäle erfolgte anhand von drei Stücken.

Student
Sonja Gleixner

Schule
Kunstschule Alsterdamm, Hamburg