Werbung

Jetzt für die Adobe Creative Residency bewerben.

Jeder Kreative kennt vermutlich diese Situation: Du hast jede Menge Ideen für deine eigenen Projekte, die völlig unabhängig von Auftraggebern und der Notwendigkeit, die Miete bezahlen zu müssen entstehen könnten. Ich habe eine ganze (virtuelle) Schublade mit solchen Ideen und ich hätte es wahnsinnig toll gefunden, hätte es zu Beginn meiner beruflichen Laufbahn schon Möglichkeiten wie diese gegeben: Die Adobe Creative Residency – ein Stipendium für ein Jahr, um sich komplett kreativ auszutoben.

Was ist die Adobe Creative Residency?

Dieses von den Kreativ-Software-Experten Adobe geschaffene Programm ist für junge Kreative gemacht, die gerne ein Jahr lang in Ruhe an ihrem Herzensprojekt arbeiten möchten. Adobe stellt die notwendigen Grundlagen bereit, die es dafür braucht: Zugang zu Werkzeugen wie Hardware und Ressourcen wie Adobe Software, sowie Expertenwissen und selbstverständlich ein Jahr lang die komplette finanzielle Absicherung.

Das ist ziemlich großartig wenn ihr mich fragt.

Was ist im letzten Jahr passiert?

Ich hatte selbst das Vergnügen die beiden deutschen Residents in diesem Jahr treffen und bei ihren Projekten begleiten zu dürfen. Ihre Projektideen stellten sie als frisch gekürte Residents auf der leider letzten Typo Berlin im Mai vor.

Besonders die Arbeit von Nadine Kolodziey hat mich dabei begeistert, da sie wie ich Illustratorin ist. Allerdings arbeitet sie sehr künstlerisch und frei und hat dieses Jahr genutzt ihr Projekt Undrawn Drawing auszuarbeiten und damit auf Tour zu gehen. Das Projekt bedient sich der Möglichkeiten des Augmented Reality und ermöglicht so, das Projekt interaktiv zu erleben.

Sie kam viel rum in diesem Jahr, war z.B. auf der Adobe Max und in Tokio.

Die Fotografin Laura Zalenga widmete sich in diesem Jahr ihrem Foto-Projekt Beauty of Age, das sich der Schönheit im Alter verschrieben hat und damit ein Gegenpol zur retuschierten Mode-Fotografie mit jungen Models bildet. Ihr Projekt begleitete dokumentarisch Menschen in ihrer Diversität und bettete die Fotos in Zitate der Porträtierten ein.

Eine komplette Übersicht aller bisherigen Absolventen und ihrer Projekte findet ihr auf der Absolventen-Seite.

Für wen ist die Adobe Creative Residency gedacht?

Bist du angetan? Dann solltest du dich bis zum 7. Februar bewerben, wenn folgende Kriterien auf dich zutreffen.

  • Du lebst in Deutschland (oder den USA, Kanada, Großbritannien. In diesem Jahr gibt es das erst Mal
    Residents aus Japan)
  • Du arbeitest in den folgenden Fachgebieten:
    • Fotografie
    • Digital Painting & Malen
    • Grafikdesign (Digital und Print)
    • UI/UX-Design
    • Online-Videos

    Ist dein Fachgebiet nicht dabei, macht das auch nichts. Bewirb dich trotzdem!

  • Du stehst noch am Anfang deines Werdegangs
  • Du willst ein Jahr lang deine Passion ausleben in ein Fundament für deine eure weitere Karriere legen.
  • Du reist gerne und nimmst gerne an internationalen Design-Konferenzen teil

Was musst du für die Bewerbung tun?

Wichtig ist Adobe bei der Auswahl der neuen Residents, dass sie sich an ein paar Leitlinien halten. Natürlich solltest du in jedem Fall schon mal eine kreative Projektidee haben und diese auch entsprechend skizzieren. Bedenke dabei folgende Fragen:

  • Was ist deine Motivation für dieses Projekt?
  • Was soll (und wird) dein Projekt bewirken?
  • Welche Materialien und Werkzeuge wirst du dafür benötigen?
  • Wie sieht dein Workflow aus?
  • Wie wirst du dein Projekt der Community vorstellen?
  • Wie kann dir die Residency helfen, deine Karriereziele zu verfolgen?

Für Ideen und Inspiration zur Bewerbung werdet ihr hier fündig: Im Video der Residency-Absolventin Anna Daviscourt gibt sie dir 5 Tipps für deine Bewerbung gibt.

Außerdem solltest du drei frühere Projekte und Links zu deinem Online-Portfolio und/oder deiner Behance-Seite teilen, damit Adobe sich ein Bild von deiner bisherigen künstlerischen Arbeit machen kann.

Wichtig ist der Jury dabei zu erkennen, wieviel Lust du aufs Ausprobieren und der Herausforderung neuer Dinge hast.

Bewirb dich!

Wenn das nicht alles fantastisch klingt! Um dich zu bewerben, fülle einfach das Bewerbungsformular aus! Der Anmeldeschluss dafür ist der 7.2.2019.

Mehr Infos gibt es im Adobe-Blog Creative Connection.

7 Ideen für ein gemütliches Wohnzimmer Die perfekte Webseite — Die Kraft liegt im Design Agentur Dreikon zum dritten Mal in Folge prämiert Langweilige Werbegeschenke waren gestern Herausforderungen einer E-Commerce Agentur Design-Highlights für zu Hause Karten online bestellen — Mein Erfahrungsbericht Die neusten Jeanstrends Verwandlungskünstler LED – von Fluter bis Medientechnik Typografie – Eine kurze Geschichte von Typen, die Sätze formen und damit Druck erzeugen Open-Space-Büros für Kreative Lesen für die finanzielle Weiterbildung Flexible Personaleinsatzplanung für moderne Unternehmen Wie der 3D-Drucker unser Leben verändert Die Visitenkarte ist tot, es lebe die Visitenkarte! Fast Fashion vs. Slow Fashion Aufnäher selbst gestalten – Das sollten Sie beachten Modedesign-Trends für das Frühjahr 2018 Fahrräder und Co. – Unser Design Check für 2018 Edles Design – So sehen erfolgreiche Kundenumfragen aus Stylische Textilkabel – Einsatzmöglichkeiten und Ideen Mit Designhüllen Geld verdienen Die Wohnung ins rechte Licht rücken Designermöbel „made in Germany“ sind angesagter denn je 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40