Projekt

Los Huaorani

Angesichts der Rückbildung des Amazonas Dschungels wird dieser nicht nur als Kohlenstoffspeicher unseres Planeten zerstört, sondern auch als Lebensraum für Mensch und Tier zunehmend eingeschränkt. In einem fotografisch-dokumentarischen Erlebnisbericht schildert der Biologe und Forscher Erwin Patzelt sein zeitweises Zusammenleben mit dem indigenen Volksstamm der Huaorani in Ecuador während der 70er Jahre und gibt Einblick in eine Welt, welche in dieser Form bereits nicht mehr existiert.

Das Buch gliedert sich in Text- und Bildteile – auf textlicher Ebene wird der Leser eindrücklich aber sachlich über den Alltag der Huaorani informiert. Die grünen Bildseiten zeigen vollformatige Fotografien, welche einen visuellen Eindruck geben und eine Identifikation mit der dargestellten Umgebung bewirken. Die Rasterung der Bilder symbolisiert das Auflösen der gezeigten Lebensweise, wodurch die Thematik der Verdrängung auch gestalterisch umgesetzt und in das Bewusstsein der Gesellschaft gerückt wird.

Dieses Buch ist als freies Projekt im Rahmen des Studiums der Typografie und Buchgestaltung an der Muthesius Kunsthochschule entstanden.

Designer
Kristin Neve