Projekt

Sensibles Thema, klar erkennbar

Die Marketeinführung eines neuen Präparats mit der Indikation Endometriose sollte mit einem starken Branding begleitet werden. Da es im Durchschnitt sieben Jahre dauert, bis Endometriose bei betroffenen Frauen erkannt wird, gilt es, auf den langen Zeitraum, den es oft bis zur Diagnose braucht, aufmerksam zu machen.

Bei dem Auftrag war Fingerspitzengefühl gefragt, denn es galt einerseits aufzuklären und direkt auf Probleme aufmerksam zu machen und andererseits angemessen mit dem sensiblen Thema umzugehen. Ein aussagekräftiges Keyvisual und ein Branddesign mit moderner und dynamischer Gestaltung und frischen Farben sollen für die nötige Aufmerksamkeit sorgen. Allerdings gilt es aufzufallen, ohne zu sehr den Bezug zu Präparat, Wirkstoff und Krankheitsbild zu strapazieren, da das Thema für viele Patientinnen sehr unangenehm ist.

Bei der Entwicklung des Branddesigns haben wir uns in enger Abstimmung mit dem Kunden für eine iterative Annäherung an Thema und Stil des Produktes entschieden. Als Favorit kristallisierte sich schnell eine stark grafische Gestaltung heraus, die sich deutlich auf allen Kanälen abhebt. Unsere Ergebnisse haben wir in einem Brand-Manual zusammengefasst, das als Leitfaden für das Produktmanagement über Grundelemente, Form- und Bildsprache sowie Anwendungen fungiert.

Das 3D-Keyvisual richtet sich vor allem an behandelnde Ärzte und Gynäkologen. Diese Berufsgruppe soll damit auf die Problematik Endometriose aufmerksam gemacht werden, denn es sind eben nicht immer Regelschmerzen oder Krämpfe, die die Patientinnen plagen. Es lohnt sich, genauer hinzuschauen. Am Ende hat sich der Kunde für ein unkonventionelles, minimalistisches, aber eindeutiges Schlüsselbild entschieden. Damit soll das Fachpublikum kontinuierlich daran erinnert werden, dass auch Endometriose eine mögliche Diagnose sein kann.

Agentur
Stürmer & Dränger