Projekt

Handwert – Traditionsberufe in der modernen Gesellschaft

Deutschland ist eine der größten Wirtschaftsnationen der Welt und hat sich durch den Erfolg langjähriger traditioneller Handwerklicher Unternehmen mit an die Spitze der Wirtschaft gearbeitet. Seine Produkte stehen für Qualität und Präzision, und genaue diese Werte werden heutzutage noch als Nischenprodukte in kleinen Betrieben und Manufakturen, fernab der industriellen Massenware, fortgeführt.

Das von mir initiierte Bachelorprojekt zum Thema „Traditionelles Handwerk“ beschäftigt sich sozialkritisch mit dem Stellenwert des Handwerks in unserer heutigen Gesellschaft.

In der Buchpublikation wird ein Querschnitt an kleinen Unternehmen und Manufakturen in einem emotionalen und sozialen Kontext vorgestellt. Dabei wird die Intention verfolgt, dem Leser sowohl sachlich als auch ästhetisch in die Welt des Handwerks eintauchen zu lassen. Durch den gestalterischen Dialog zwischen Dokumentarfotografie und Interview-Textebene, soll das allgemeine Bewusstsein für den Wert und den Aufwand eines von Hand gefertigten Produktes verstärkt werden. Mein größtes Anliegen war es die negativen Assoziationen eines aussterbenden Berufes neu zu überdenken.

Editorial & Illustration
Marcin Krawczyk

Fotografie
Sarah Schnurbus

Projektbetreuung
Lars Harmsen
FH Dortmund