Projekt

Nouveau Grotesque

Dominik Thieme verbindet in der Nouveau Grotesque die handgemalten Plakatschriften des Jugendstils des späten 19. Jahrhunderts, mit einer modernen Grotesk. Inspiriert von den Fassaden des katalanischen Modernisme (Jugendstil) gestaltet er eine Grotesk mit leicht kaligrafischem Duktus. Diese sticht besonders durch die freien Formen des Fragezeichens und des Et- Zeichen hervor. Das Resultat ist eine Schriftfamilie, die sowohl in kleinen, als auch großen Punktgrößen überzeugt.

Während die OpenType-Features die Nouveau Grotesque im Akzidenzsatz zu einer funktionellen Satzschrift für professionelle Anwendungen macht, lässt sich durch die OT-Features im Display Bereich eine verspielte Zierschrift erzeugen. Die gesamte Schriftfamilie beinhaltet 555 Glyphen, sowie viele Optionen für das Setzen von Ziffern. Alle vier Strichstärken und ihre Kursiven sind als OpenType, WOFF und EOT erhältlich.

Preis
360 Euro

Designer
Dominik Thieme