Projekt

Buddenbrooks

Der Roman „Buddenbrooks“ von Thomas Mann erschien erstmalig 1901 und handelt von dem Verfall einer Lübecker Kaufmannsfamilie. Im Rahmen meiner Bachelorarbeit entwickelte ich eine Neugestaltung des Werks. Die zweibändige Ausgabe greift den Verfall als Kernthema visuell in Form eines Verlaufes auf, der ebenso für den Zusammenhalt der Bände sorgt. Die Blindprägung des zweiten Covers weist auf das Auflösen der Familie Buddenbrook hin. Schrift und Farbwahl unterstützen das feine, aber kühle Sprachempfinden im Roman, während die klassische Innengestaltung eine gute Lesbarkeit ermöglicht.

Bachelorarbeit im Bereich Typografie an der Muthesius Kunsthochschule Kiel.

Gestaltung und Herstellung
Kristin Neve

Betreuung
Prof. Annette le Fort
Prof. André Heers