Projekt

Gudz – Use the goods

Use the goods. Jedes Lebensmittel hat es verdient komplett verwertet zu werden. Deswegen verarbeiten wir Schalen, Kerne, Grünzeug und noch viel mehr zu gesunden und schmackhaften Produkten. Denn: Oft sind die ungenutzen Teile das eigentlich Gute. Sie enthalten besonders viele Vitamine und Nährstoffe. Viele Ressourcen stecken in der Produktion dieser Lebensmittel – sie werden durch Gudz Produkte ganzheitlich genutzt.

Das Ziel der Bachelorarbeit „Use the goods“ war es, ein Corporate Design für ein Food-Konzept zu entwickeln. Unsere Marke Gudz beschäftigt sich mit dem Problem der Lebensmittelverschwendung. Jährlich wirft jeder Deutsche zwei Einkaufswägen voller Lebensmittel in die Tonne. Diese Bachelorarbeit zeigt, wie jeder einen kleinen Teil dazu beitragen kann, Lebensmittel respektvoll zu nutzen und die Welt ein klein wenig zu verbessern. Das erarbeitete Konzept und Marketingmaßnahmen machen dem Endkonsumenten bewusst, wie er Lebensmittel restlos verarbeiten und somit wertvolle Obst- und Gemüsereste vermeiden kann. Gudz inspiriert zum Kauf von restlos verarbeiteten Produkten und zum Selbermachen von nachhaltigen Gerichten.

Designer
Lisa Schuler
Alina Sauter

Betreuer
Prof. Jochen Rädeker und Prof. Karin Kaiser

Lesen für die finanzielle Weiterbildung Ursprung der Kreativität: Der neue Ideenkatalog Als Deutscher Französisch lernen Wohnen im Einfamilienhaus – Zwischen Design und Funktionalität Flexible Personaleinsatzplanung für moderne Unternehmen Den Horizont erweitern – Design-Ideen aus dem Ausland Wie der 3D-Drucker unser Leben verändert Die Visitenkarte ist tot, es lebe die Visitenkarte! Marketing: Klassische Print-Werbung oder Online-Werbung? Fast Fashion vs. Slow Fashion Aufnäher selbst gestalten – Das sollten Sie beachten Mit außergewöhnlichem Design Aufmerksamkeit erzielen – Unsere Top Designs für 2018 Sammlermünzprägungen: Das gilt es zu wissen Modedesign-Trends für das Frühjahr 2018 Touchpens für Smartphones und Tablet Printmedien in Unternehmen Stylische Textilkabel – Einsatzmöglichkeiten und Ideen Woran man einen guten Tresor erkennt Customization – individuelle Kleidung schaffen Responsive Web Design – ein Segen und ein Fluch Print- vs. Onlinewerbung 3D-Speed Drawing: Star-Wars meets Car Mit T-Shirt Designs zum Nachwuchsdesigner 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40