Projekt

Peter Zizka: Egokollektiv

Der Begriff “Egokollektiv” ist im Duden nicht zu finden. Trotzdem umschreibt dieser Begriff vieles, was Menschen umtreibt, die unser Zusammenleben mitgestalten wollen – in Bild, Wort und Tat. Peter Zizkas Buch ist der sehr persönliche Versuch eines im politischen Kontext arbeitenden Designers, Stellung zu beziehen und gleichzeitig einen breit aufgefächerten Diskurs anzustoßen. Die anfängliche monografisch, erzählerische Dimension des vorliegenden Buches wandelt sich zu einer Art Multigraphie, in der unterschiedliche Positionen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Juristen, Künstlerinnen und Künstlern sowie Gestalterinnen und Gestalter in Wort und Bild zusammenfinden. Ganz auf Wort-Trennungen verzichtend, bunt, unterhaltsam, aber auch kritisch changiert diese einzigartige Sammlung zwischen analytischen und intuitiven Annäherungsformen.

Mit Beiträgen von Achim Heine, Andreas Uebele, Barbara Kruger, Bazon Brock, Cindy Sherman, Eike König, Erik Kessels, Holger Jacobs, Michael Lenz, Mirko Borsche, Stefan Sagmeister, Tobias Rehberger, Wim Wenders uvm.

Designer
Ken Hegemann
Michael Lenz