Projekt

Die Epilog — Zeitschrift zum Gesellschaftswandel, Ausgabe 1

Ein 2013 gegründetes Gesellschaftsmagazin. Es widmet sich den kleinen und alltäglichen Dingen und möchte anhand Beobachtungen und Beschreibungen den Gesellschaftswandel um uns herum affirmativ begreifen. Jede Ausgabe nähert sich monothematisch mit sozial- und kulturwissenschaftlichen Texten unterschiedlichen Aspekten dieser Veränderung.

Die erste Ausgabe erschien im Juni 2013 zum Thema »Nicht resignieren! Irgendwas geht immer.«

Vierteljährlich erscheinend in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich.

www

Herausgeber
Mads Pankow

Chefredakteur
Fabian Ebeling

Art Direktion
Yoshiko Jentczak
Viola Kristin Steinberg