Projekt

Collecdiv – You call it Mag. I call it Div

Seit über 250 Jahren ist das Magazin ein beliebtes Informationsmedium und nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken. Doch wie könnte dieses Medium in der heutigen digitalen Informationsgesellschaft aussehen?

Wir leben in einer immer digitaler werdenden Welt, die auch die analogen Medien an dieser Entwicklung teilhaben lassen will. Hierfür bedarf es neuer Formen der Informationsaufbereitung, sowohl visueller als auch struktureller Natur, welche die Errungenschaften des analogen Magazins mit den Vorteilen und Möglichkeiten des Digitalen Mediums verbinden.

Unter Verwendung eigens definierter Kriterien, die aus den Nutzungsgewohnheiten eines analogen Magazin resultierend, wurde nicht nur ein neues Format namens DIV, sondern mit Collecdiv auch eine Plattform ins Leben gerufen, die als Konzept für eine neue Art der Präsentation von Informationen im digitalen Raum gesehen werden kann.

143 Seiten; offene Schweizer Broschüre; Indigo Druck

Bachelor Thesis von Alexander Köpke; HTW Berlin 2013, Betreut durch Prof. Andreas Ingerl und Uleshka Asher.

Alexander Köpke
http://www.junicstudio.com