Designelemente bei der Gartengestaltung

0 Comments Blog 26.08.2021 - 09:31 Uhr

Wenn man sich in der glücklichen Lage sieht, einen Garten zu besitzen, legt wohl so mancher seine Intention darauf, die Anlage ansprechend zu gestalten. Als Eckpunkte hierzu gelten die Begrünung (Rasen), farbliche Hervorhebung (Blumen) und Deko-Utensilien. Ebenso nicht vernachlässigen sollte man eine gewisse Sträucher-Kultur, wobei das Spektrum hierbei recht breit gefächert ist. Speziell für die Abgrenzung gewisser Bereiche des Gartens, der Grundstücksgrenze oder ebenso straßenseitig eignen sich Sträucher, welche nach geraumer Zeit eine Hecke bilden. Diese fungieren dann als Sichtschutz gegen unliebsame Blicke oder schlicht als Windfang.

Gartenmöbel

Die beliebte Thuja

Die Thuja (im klassischen Sinn) birgt einige Unterarten in sich. Man kann die Thuja einzeln, mit einigem Zwischenraum oder in der Form einsetzen, dass sie später eine Hecke bildet.

Eine Untergattung wird als Thuja brabant bezeichnet. Im Deutschen ist auch der Begriff Lebensbaum brabant gängig. Sie gilt als relativ pflegeleicht und ist nicht sonderlich anspruchsvoll, was den Boden anbelangt. Die Pflanze ist winterhart und verliert auch in der kalten Jahreszeit ihre Nadeln nicht. Speziell unmittelbar nach dem Einsetzen wird etwas Dünger und Bewässerung empfohlen. Bei längeren Trockenperioden sollte man idealerweise erst abends gießen. Grundsätzlich kann die Thuja brabant eine max. Höhe von bis zu 12 Metern erreichen, wobei die Enden mehrerer Stämme schlussendlich die Krone bilden. Das jährliche Wachstum beläuft sich auf gut 30 cm, wobei man auf regelmäßiges Trimmen achten sollte. Halten bzw. bringen Sie die Thuja zweimal im Jahr in Form. Die empfohlene Schnittzeit liegt hierbei im Mai bzw. im September.

Ebenso gerne gepflanzt wird die sogenannte Thuja smaragd, auch bekannt als Lebensbaum smaragd. Der essenzielle Unterschied zu obiger “Schwester” liegt in der Wuchshöhe, denn in diesem Falle sprechen wir von rd. 8 Metern. Aufgrund der Beschaffenheit ihrer Nadeln wirkt die Thuja smaragd noch etwas dichter. Im Wesentlichen – die Pflege und den botanischen Charakter betreffend – sind sich beide Lebensbäume (brabant u. smaragd) durchaus ähnlich. Ihren Vorstellungen entsprechende Pflanzen erhalten Sie in Lagerhäusern, Bau- und Gartenmärkten oder Baumschulen. Fachkundige Online-Gartencenter wie Gardline bieten hierbei ebenso allerhand Optionen.

Unliebsames Detail am Rande

Sollten Sie (oder Ihr Nachbar) einen Vierbeiner mit “Revier-Ansprüchen” besitzen, könnte dies für Sie in einem (optischen) Ärgernis resultieren. Als untrüglicher Beweis für das “Beinchen heben” gilt in späterer Folge das dürr werden der betroffenen Ästchen.

Die Eibe

Gängige Gattungen der Eibe (lat. taxus) sind beispielsweise die Sorten “Hillii” oder auch “Hicksii”. Diese Pflanzen legen pro Jahr ca. 15 cm an Höhe zu und ihr Wachstum ist mit rund 1,5 Metern gedeckelt. Somit taugen diese beiden Sorten eher weniger als idealer Sichtschutz. Wenn man beim Einpflanzen einen Abstand von ca. 30 cm wählt, bildet sich dennoch nach einigen Jahren eine lückenlose Abgrenzung. Achten Sie hierbei allerdings darauf, dass der Boden nicht zu lehmig ist. Im Wesentlichen unterscheiden sich beide Sorten darin, dass die Hicksii gröbere und kräftigere Nadeln besitzt und somit optisch opulenter wirkt. Das saisonale Schneiden sollte man insofern nicht vernachlässigen, da somit der lückenlose Zusammenwuchs schneller passiert.

Hierzu ebenso ein Rand-Detail

Da die Eibe grundsätzlich als giftig gilt, empfiehlt es sich, nach deren Bearbeitung die Hände sorgfältig zu waschen. Freilich ist es noch zweckmäßiger einfach Gartenhandschuhe überzuziehen.

Fazit

Mit einem durchschnittlich grünen Daumen und einem Quantum an Fürsorge und Engagement bietet sich langfristig ein optisches Highlight. Nicht nur das Auge erfreut sich, sondern auch eine praktische Komponente ist somit durchaus gegeben.

Ähnliche Artikel

Abschied oder Aufbruch? Erste Gedanken zur Adobe Creative Cloud Funktionale Serifen? Designer = Schwamm. 10 Minutes Reading Time: Dumm und Dümmer Responsive Typography – Interview mit Oliver Reichenstein Die beliebtesten Werbegeschenke – Diese Präsente erzielen eine nachweisliche Werbewirkung Kreative Designs aus aller Welt: Heutzutage ein Kinderspiel Dark Academia & Light Academia – Social Media für Akademiker? Food-Design: So beeinflusst du den Geschmack Typografie in Berlin Möbel „Made in Germany“ – was spricht dafür? 3 technische Ausstattungen, die alle freiberuflichen Designer brauchen Die Zukunft im Netz – wie sich Unternehmen stets modernisieren Die Wohn-Trends der Zukunft Automobildesign – Perfektion in jedem Detail Wie man Design und Komfort im Schlafzimmer kombiniert Gutes Produktdesign ist mehr als eine gute Ästhetik Ästhetische Tisch-Designs von der Natur inspiriert Designorientierte Akzente bei der Gartengestaltung Made in Germany Erholsam schlafen – Inspiration für das Schlafzimmer Die Anwendungsgebiete der Vakuumtechnologie Grafikdesign — das Zusammenspiel von Kunst und Digitalisierung Zwischen Motion Design und Animationsfilm Edelsteine als Geldanlage und Altersvorsorge Der besondere Zauber von Briefen Freizeit im Freien – Outdoor-Erlebnisse als Ventil der Erholung Purpose Design – ökologisch, umweltfreundlich und sozial Stilvoller Blickfang für die Küche – Kaffeemaschinen im Design-Check Kunst der Gartengestaltung – Kreative Ideen verwirklichen Wünsche Wie das Treppendesign seit Jahrtausenden zwischen Optik und Nutzen changiert Modedesign im Wandel der Zeit Die Checkliste für einen garantiert perfekten Antrag! Yogastudio gestalten – Design für Klarheit und Entspannung Das Design der Werbegeschenke im Wandel der Zeit Interior Design – Räume optimal einrichten und gestalten Abgesichert als Freelancer? Webdesign aus Deutschland: Klare Formen und Minimalismus Zwischen Geschichte und Moderne: Design in Deutschlands Innenstädten Design in der Autobranche: Wie modernes Design den Verbrauch verringern soll Schmuck als zeitloser Klassiker Zeitloser Schmuck – für jede Gelegenheit das passende Geschenk Die Natur als neue Inspirationsquelle: Kreativblockaden überwinden Webdesign für eine erfolgreiche Website Möbeldesignerinnen aus Deutschland Licht Design: In jedem Raum das perfekte Licht So können Freelancer und Angestellte im Home-Office ihr Arbeitszimmer von der Steuer absetzen So schützen Sie Ihren Mac im Jahr 2021 Schachmatt Das Internet verlangt nach Einzigartigkeit Produktvideos und -fotos: Marketing im digitalen Zeitalter Corporate Fashion – Design made in Germany Couchtisch-Designs – Diese Couchtische passen zu jeder Einrichtung Die richtige Beleuchtung als passendes Designelement Gymdesign – Wie CAD bei der Planung hilft Online Sale – Möglichkeiten als Designer im Internet Geld zu verdienen Hebeschiebetüren – Energieeffizient, komfortabel und schick Wie man Cybersicherheit in das Webdesign integriert Trendige Design Inspirationen für Verlobungs- und Eheringe Schmucktrends für Frühling und Sommer 2021 Wie können kleine Goldschmiede im Zeitalter des E-Commerce mithalten? Der Wow-Effekt durch Special Effects Design und Produktion in Zeiten der Globalisierung Der lange Weg zum perfekten Verpackungsdesign Fotografie und Typografie – zwei Schwergewichte in der Werbung Kreative Online Teambuilding Ideen fürs Homeoffice Das moderne Büro im Grünen – aber wie? Die schönsten Luxusuhren – das sind die Lieblinge der Schönen und Reichen 5 Tipps zur Optimierung der Sichtbarkeit von Unternehmen Karrieresprung vom Mitarbeiter zum Chef 5 bahnbrechende minimalistische Designs Zwischen seriös und ausgeflippt: Vorstellungsgespräche in der Kreativbranche Jenseits von 08/15: die kreative Bewerbung Wohnung schön und praktisch einrichten Inspirierendes Design im gemütlichen Eigenheim Möbeldesigner – Ausbildung, Möglichkeiten und Gehalt Andreas Waldschütz und Trockland lassen das Eiswerk Berlin neu erscheinen Innovative Designs mit Hilfe von 3D-Druckdienstleister Hochwertige Möbel und Haustiere: So klappt das Zusammenspiel Microjobs als Nebenverdienst Corporate Branding: Diese Marketing-Maßnahmen stützen die Unternehmensmarke