Die Bauhaus Innovation

0 Comments Blog 29.10.2021 - 12:52 Uhr

Das Bauhaus ist für viele Designer und Kulturinteressierte ein geläufiger Name, denn es prägt bereits seit vielen Jahren die Architektur, das Innen- und Produktdesign und die Kunst. Der Begriff Bauhaus, der einst eine tatsächliche Institution beschrieb, gilt unter Laien aufgrund des außerordentlich großen Einflusses, welchen der dort entwickelte Stil hatte, bis heute als Inbegriff der Moderne in der Architektur und dem Design. Doch was genau war das Bauhaus eigentlich und wie beeinflusst es noch heute das moderne Design?

BauhausFoto: Moritz Kindler/ Unsplash

Bauhaus als Institution

Das Bauhaus war eine Kunstschule, die 1919 von dem deutschen Architekten Walter Gropius in Weimar errichtet wurde. Zu dieser Zeit sollten die Kunst und das Handwerk zusammengeführt werden, weshalb sich die Großherzoglich-Sächsische Kunstschule Weimar mit der Großherzoglich-Sächsischen Kunstgewerbeschule Weimar zu einer Einrichtung vereinigte. Aus dieser Vereinigung ergab sich dann das Bauhaus, das letztlich die Schulräume der Kunstgewerbeschule des Gründers und Designer Henry van de Velde nutzte. Im Jahr 1925 zog das Bauhaus nach Dessau und 1932 nach Berlin um, wo es ein Jahr später geschlossen wurde. Bis heute können die Gebäude in Dessau als Museum besichtigt werden und gelten als wichtige Bildungs- und Kulturstätte für Kunst, Design und Architektur.

Der Bauhaus-Stil

Seit den Innovationen, die im Bauhaus entwickelt wurden, ist der prägende Stil bis heute in der Formgebung moderner Gebäude erkennbar. Die Schule von Walter Gropius zeichnete sich durch den Drang nach Neuem, einen gewissen Idealismus und hohe Kreativität aus, mit dem Ziel ein ästhetisches und gleichzeitig funktionales Design für alle Menschen zugänglich zu machen. Mit einer fundamentalen Formsprache und ideenreichen Produktionstechniken haben die aus dem Bauhaus hervorgegangenen Designs bis heute einen großen Einfluss auf die modernen Künste.

Die wichtigsten Merkmale des Bauhaus-Designs sind:

  • Funktionalität bestimmt die Ästhetik
  • Minimalismus
  • gerade Linien und geometrische Formen
  • schlichte Farben
  • kubische Formen in Bau und Design
  • simple und klare Formgebung in der Architektur
  • flache Dächer und große Glasflächen
  • einfache und funktionale Formen in der Inneneinrichtung (Massentauglichkeit)
  • Fotografie: klar, realistisch, sachlich, dokumentarisch

“Der kubische Baustil, der von den Designern aus dem Bauhaus angewandt wurde, war inspiriert vom niederländischen Architekten und Malers Theo van Doesburg. Sein charakteristischer Stil setzte sich vor allem aus Würfelformen zusammen. Er verwendete jedoch auch andere klare, geometrische Formen in seiner Architektur wie Dreiecke und Kreise. Das Bauhaus machte sich diese Idee zunutze, indem die Künstler diese Motive wiederholten und massentauglich machten. So eignete sich der Stil besonders gut für Sozialwohnungen, da er zweckmäßig und einfach mit den vorhandenen Materialien zu bauen war. Gleichzeitig war unter anderem auch das Rotterdamer Sozialwohnungsprojekt des Stadtarchitekten Jacobus Johannes Pieter Oud von großem Interesse für den Bauhausgründer Walter Gropius” erklärt Naomi van Leeuwen von sweetesthome.nl.

Nachwirkungen

Bis in die heutige Zeit orientieren sich viele moderne Architekturen, Einrichtungsstile und Designs an den damaligen Innovationen des Bauhauses. So sind beispielsweise viele Möbelstücke des schwedischen Möbelhauses IKEA vom Bauhaus inspiriert. Auch der Trend des Minimalismus besinnt sich zurück auf die damaligen Prinzipien der Kunstschule. Vor allem das funktionale, geradlinige und schlichte Innendesign ist unverkennbar an den Stil von Walter Gropius angelehnt. Auch der kastenförmige und somit platzsparende sowie zweckmäßige Bau von Wohnblöcken in vielen Städten ist häufig ein Resultat der Bauhaus-Ideen.

Ähnliche Artikel

Abschied oder Aufbruch? Erste Gedanken zur Adobe Creative Cloud Funktionale Serifen? Designer = Schwamm. 10 Minutes Reading Time: Dumm und Dümmer Responsive Typography – Interview mit Oliver Reichenstein Kunst in der eigenen Wohnung: Was sollte man beachten? Industriedesign: Der Studiengang im Überblick Überlegungen für eine ansprechende Webseite Paypal Geschäftskonto fürs Marketing Eine Geburtskarte für ein Baby, eine Hochzeitskarte oder eine Firmenkarte erstellen: Warum sollte man einen Profi- Designer beauftragen? Kreativität im Alltag fördern – so funktioniert es! Design: Regeln und Tipps für eine attraktive Tischdekoration Markenwachstum fördern durch Künstliche Intelligenz Die 5 besten Tipps für die Videobearbeitung: Tastenkürzel, Sounds Effects Download, Stock Videos etc. Entrauchungsfenster: Design, Einbauprinzipien und Vorteile Professionalität auf den ersten Blick: So wichtig ist der Briefbogen Die besondere Architektur auf Mallorca Design- und Kunstdarstellungen in unterschiedlichen Formen Mut zur Kreativität – in jedem steckt ein Künstler! Fahrzeugdesign: Von klassisch bis futuristisch Das Geheimnis Koreanischer Frauen Ein ‚Corporate Design‘ für die eigene Hochzeit? Das Instagram-Profil pushen mit diesen nützlichen Tipps und Tricks Design und Marketing – was haben beide Disziplinen gemeinsam? Was sind private Netzwerke und welchen Nutzen habe ich? Die Digitalisierung und ihre Bedeutung für das Design in Deutschland Alu Winkelprofile: Die Möglichkeiten in Kunst und Design Etiketten gestalten – mit diesen Tipps zu den perfekten Etiketten Gestaltungsmöglichkeiten für den perfekten Flyer Gelungenes Design und hohe Nutzerfreundlichkeit – Fünf Tipps, die Webseitendesigner beachten sollten Smarte Anleitung: Etiketten gestalten und drucken lassen Upcycling wird immer beliebter Jeder Raum kann nicht nur gut klingen, sondern auch stilvoll aussehen! Gartenmöbel: Diese Trends sollten Designer beachten Werkzeuge und Metriken des Social Media Marketing Stylisch unterwegs und die Zeit im Blick Die perfekte Designagentur – wie ist diese zu finden? Broschüren: Alles wichtige zur Grafik und zum Design Spezielle Merkmale vom Design für unterschiedliche Länder Typografie und Gestaltung für CSR-Berichte Das Design hinter dem Bitcoin-Logo Was bedeutet ästhetische Funktionalität? Warum werden die meisten Wachstuch Tischdecken in Deutschland online verkauft? Schöne Handyhüllen für den Sommer Typisch deutsches Design Was macht eine gute SEO-Agentur aus? Videodesign: Definition, Anwendung und Erklärung Corporate Design auch im Handwerk? So erreichen Handwerksbetriebe einen Wiedererkennungswert Brand Building – so gelingt der Aufbau der eigenen Marke Die wichtigsten Webdesign-Trends für 2022 Warum Grafikdesign für erfolgreiches Online-Marketing entscheidend ist Pirnar Haustüren – Innovatives Design für Hausbesitzer Schön reicht nicht: Wie geht gutes Webdesign? Steigende Nachfrage nach schönem Design im Eigenheim seit Ausbruch der Corona-Pandemie Schuhe: Worauf wir gehen und stehen Möbel nach Maß – Schluss mit der Stangenware Webauftritt – Selbstgemacht, weil man’s kann? Sparplan im Alltag – so einfach lässt sich Geld sparen! Sichtschutz für den Garten – so schafft an Privatsphäre Anlage-Trends im Jahr 2022 – darauf müssen Privatinvestoren nun unbedingt achten! Den Raum mit allen Sinnen erfassen Den besten Dienstleister finden: Darauf sollte geachtet werden Hochwertiges Design in der Küche: Gestaltung der Gastroküche mit der richtigen Spülmaschine SEO und UX/UI: Wie wichtig ist Design wirklich? 5 Tipps zur Sicherheit für Freelancer Polypropen – Das steckt hinter dem Kunststoff AirPods Max – die Überraschung von Apple! Nachhaltig leben und Designermöbel reparieren Wie man Versandverpackungen als Marketinginstrument einsetzt!  Warum jeder Web-Designer ein VPN benutzen sollte Ein Haus muss nicht von der Stange sein – mit den richtigen Partnern an der Seite lassen sich auch ungewöhnliche Ideen umsetzen Apple AirTag – Was ist das und wofür kann man es nutzen? Der Schrank auf Wunsch nach Maß Selbstständig machen in der Kunstbranche: So funktioniert’s Corporate Design im E-Commerce Wichtige Elemente für verkaufsfördernde Ladenregale Das Ansehen eines Unternehmens ist das A&O! So kommt die Tapete am besten zur Geltung Warum ist Körperpflege so wichtig Onlinepräsenz als Freelancer – 5 Tipps für die Webseitenerstellung