Gymdesign – Wie CAD bei der Planung hilft

0 Comments Blog 15.06.2021 - 20:20 Uhr

Fitness Studio

Die Fitnessbranche boomt und es entstehen immer mehr Fitness Studios. Wer körperlich fit ist, hat meist auch bessere Voraussetzungen für mentale Gesundheit und das ist gerade in Zeiten der Corona-Pandemie besonders wichtig. Eric Meister schreibt für das Magazin Fitforbeach.de, er rät: das viele Sitzen am Computer im Home Office führt nicht nur zu nicht nur zu Verspannungen, es kann auch zu schmerzhaften Muskelverkürzungen führen. Krafttraining bietet hier einen guten Ausgleich und hilft dabei den Körper fit und gesund zu halten. Meister vermutet weiter, dass der Trend, sich zu Hause einen Fitnessraum einzurichten, durch die Corona-Pandemie noch verstärkt wurde. Im Jahr 2020 wurden rund 80 % mehr Ergometer und rund 300 % mehr Fitnessmatten und Minihanteln gekauft.

Erwerb und Anwendung von CAD-Programmen

Auch wenn die Fitnessstudios langsam alle wieder öffnen, wollen sich immer mehr Leute ein eigenes Fitnessstudio für zu Hause einrichten. Wer plant ein Gym zu bauen, egal ob zu Hause, im großen Stil oder als Yoga-Studio, sollte sich in jedem Fall im Voraus Gedanken darüber machen, wie er die ihm zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten anlegt, um das bestmögliche Potenzial jeden Raumes auszunutzen. Dabei kann ein CAD-Programm durchaus behilflich sein. So eine Software kann käuflich erworben werden, es gibt aber auch zahlreiche kostenlose Angebote im Internet, entweder online oder als Download erhältlich. Um mit diesen Programmen zu arbeiten, sind keine Vorkenntnisse im Arbeiten mit CAD-Programmen oder mit 3D-Zeichenprogrammen nötig. Die meisten Programme haben eine sehr benutzerfreundliche Oberfläche und können von jedem Laien ganz einfach bedient werden. Diese Programme können dabei helfen den Flurplan und die Raumgestaltung zu planen und im Voraus zu visualisieren. So ist man vor bösen Überraschungen im Nachhinein, wenn es zu spät für Veränderungen, ist gewahrt.

Der Nutzen von CAD-Programmen bei der Planung

Sich seinen eigenen Trainingsbereich zu erstellen kann sehr trickreich sein. Und obwohl es viele gestalterische Vorlagen und Ideen für ein Gym im Internet gibt, ist es unter Umständen schwierig zu sagen, welche für einen selbst die beste Lösung darstellen. Hier kann ein Gym-Planer zum Einsatz kommen. Dieser Planer hilft dabei, den Flurplan eines Raumes in einem Programm nachzustellen, sodass er zunächst virtuell eingerichtet werden kann, um die beste Platzierung für alle Geräte und nötigen Einrichtungsgegenstände zu definieren. Auch die Art und Anzahl der nötigen und möglichen Fitnessgeräte lässt sich so sehr gut bestimmen.

Die Bedienung

Wie bereits erwähnt ist die Bedienung der meisten CAD-Programme sehr anwenderfreundlich und hat eine Bedienoberfläche, die leicht verständlich ist. Diese unterscheidet sich natürlich von Programm zu Programm. Ein paar Funktionen sollte sie allerdings erfüllen, damit sie gut für die Planung eines Gyms geeignet ist. Mit diesen Planungstools sollte es möglich sein, verschiedene Designs, Farbtöne, und verwendete Materialien für das Gym auszutesten um so den perfekten Look für das Design zu finden. Hierin liegt auch der Vorteil von 3D-Planern gegenüber einfachen Tools zur Planung eines Flurplans. Im 3D-Modell sind alle Möglichkeiten und Optionen zur Raumgestaltung direkt ersichtlich und visuell so dargestellt, dass nichts der Fantasie überlassen werden muss. Auf diese Weise werden Fehler in der Planung und dem Design vermieden. So spart man sich teure Umbauten und Änderungen im Nachhinein.
Wie in diesem Artikel gezeigt wurde, ist es gar nicht so schwer, sich mit Hilfe eines CAD-Programms einen eigenen Fitnessraum zu erstellen, um ihn dann auch verwirklichen zu können. Trotzdem bleibt natürlich zu hoffen, dass die vorübergehende Schließung der Fitnessstudios bald aufgehoben werden kann.

Ähnliche Artikel

Abschied oder Aufbruch? Erste Gedanken zur Adobe Creative Cloud Funktionale Serifen? Designer = Schwamm. 10 Minutes Reading Time: Dumm und Dümmer Responsive Typography – Interview mit Oliver Reichenstein Die Checkliste für einen garantiert perfekten Antrag! Yogastudio gestalten – Design für Klarheit und Entspannung Das Design der Werbegeschenke im Wandel der Zeit Interior Design – Räume optimal einrichten und gestalten Abgesichert als Freelancer? Webdesign aus Deutschland: Klare Formen und Minimalismus Zwischen Geschichte und Moderne: Design in Deutschlands Innenstädten Design in der Autobranche: Wie modernes Design den Verbrauch verringern soll Schmuck als zeitloser Klassiker Zeitloser Schmuck – für jede Gelegenheit das passende Geschenk Die Natur als neue Inspirationsquelle: Kreativblockaden überwinden Webdesign für eine erfolgreiche Website Möbeldesignerinnen aus Deutschland Licht Design: In jedem Raum das perfekte Licht So können Freelancer und Angestellte im Home-Office ihr Arbeitszimmer von der Steuer absetzen So schützen Sie Ihren Mac im Jahr 2021 Schachmatt Das Internet verlangt nach Einzigartigkeit Produktvideos und -fotos: Marketing im digitalen Zeitalter Corporate Fashion – Design made in Germany Couchtisch-Designs – Diese Couchtische passen zu jeder Einrichtung Die richtige Beleuchtung als passendes Designelement Online Sale – Möglichkeiten als Designer im Internet Geld zu verdienen Hebeschiebetüren – Energieeffizient, komfortabel und schick Wie man Cybersicherheit in das Webdesign integriert Trendige Design Inspirationen für Verlobungs- und Eheringe Schmucktrends für Frühling und Sommer 2021 Wie können kleine Goldschmiede im Zeitalter des E-Commerce mithalten? Der Wow-Effekt durch Special Effects Design und Produktion in Zeiten der Globalisierung Der lange Weg zum perfekten Verpackungsdesign Fotografie und Typografie – zwei Schwergewichte in der Werbung Kreative Online Teambuilding Ideen fürs Homeoffice Das moderne Büro im Grünen – aber wie? Die schönsten Luxusuhren – das sind die Lieblinge der Schönen und Reichen 5 Tipps zur Optimierung der Sichtbarkeit von Unternehmen Karrieresprung vom Mitarbeiter zum Chef 5 bahnbrechende minimalistische Designs Zwischen seriös und ausgeflippt: Vorstellungsgespräche in der Kreativbranche Jenseits von 08/15: die kreative Bewerbung Wohnung schön und praktisch einrichten Inspirierendes Design im gemütlichen Eigenheim Möbeldesigner – Ausbildung, Möglichkeiten und Gehalt Andreas Waldschütz und Trockland lassen das Eiswerk Berlin neu erscheinen Innovative Designs mit Hilfe von 3D-Druckdienstleister Hochwertige Möbel und Haustiere: So klappt das Zusammenspiel Microjobs als Nebenverdienst Corporate Branding: Diese Marketing-Maßnahmen stützen die Unternehmensmarke Was muss man beim Webdesign beachten Designermöbel: Fashion für die eigenen vier Wände Design zum (Wohl-) Sitzen im Objekt WARUM IST DER SUBLIMATIONSDRUCK SO BELIEBT? Alltagsgegenständen eine persönliche Note verleihen – mit diesen Tricks wird das möglich Qualität bei Bademänteln – darauf kommt es an! Design und Planung – worauf kommt es bei Lagerhallen an? Teppiche aus Naturfasern: ökologisch, nachhaltig und fair Möbeldesign für ein neues Miteinander von Mensch und Natur Wie richtet man sein neues Haus ein? Coole App Ideen Mehr verkaufen im Internet 6 hilfreiche Tipps für den Garagenbau Ein perfektes Duett: Acrylmalerei und Abstrakte Kunst Die Valentinstagskarte als kreatives Geschenk Kugelschreiber mit Design: Warum es den Unterschied macht Digitale vs. Traditionelle Kunst: Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es? Die perfekte Inszenierung von Kunst Handy in Raten zahlen – lohnt es sich? Handyhüllen Designed in Germany Die beliebtesten Werbeartikel in Deutschland Verpackungsdesign studieren – ein Beruf mit Zukunft Design-Grundlagen für den CBD-Verkauf im Internet Ansätze zur Erstellung des eigenen Online-Magazins Eventmarketing Homeoffice einrichten – kleine Räume optimal nutzen Router-Design und Internetgeschwindigkeit – warum beides zusammenhängt Wie bereitet man den Campingurlaub vor?