Gartenmöbel: Diese Trends sollten Designer beachten

0 Comments Blog 10.07.2022 - 17:03 Uhr

Möbeldesign kann eine besondere Herausforderung sein. Schließlich ist hier nicht nur die Optik wichtig. Auch der Nutzungsaspekt spielt eine Rolle. Noch mehr zu beachten gibt es bei Gartenmöbeln, denn sie müssen sich in den Außenbereich einfügen und den dortigen Bedingungen standhalten. Und natürlich gibt es auch im Gartenbereich Trends. Aktuell wird dabei vor allem auf diese Faktoren geschaut:

Garten und Wohnbereich wachsen zusammen

Innenräume und Garten werden immer weniger als getrennte Sphären gesehen. Vielmehr entstehen im Garten Räume unter freiem Himmel. Sitzbereiche werden wohnlich und komfortabel gestaltet. Der Übergang zwischen innen und außen ist dabei sehr fließend und oft kaum noch spürbar. Möbel müssen dafür genauso wertig, komfortabel und nutzbar sein wie im Innenbereich. Die Terrasse wird zum erweiterten Wohnzimmer.

Und auch das Kochen verlagern immer mehr Menschen gern nach draußen. Längst wird in vielen Gärten nicht mehr nur gegrillt, sondern in gut ausgestatteten Outdoorküchen das Kochen zum Event gemacht. Dazu gehört häufig auch frische Kost aus dem eigenen Garten. Der Eigenanbau ist wieder in und besonders angesagt sind dabei Hochbeete, die sich in die Wohnlandschaft des Gartens einfügen.

Gartenmöbel

Zurück zur Natur

Der überpflegte englische Rassen ist nur noch für wenige Gartenbesitzer das Maß aller Dinge. Stattdessen sind Natürlichkeit und Nachhaltigkeit gefragt. Der Garten soll Lebensraum für Mensch und Natur bieten. Moderater Wildwuchs ist erlaubt und Biene, Igel & Co. sollen sich gemeinsam mit dem Menschen im Garten wohlfühlen.

Billige Kunststoffmöbel, die sich in dieses Bild schlecht einfügen und spätestens nach der dritten Gartensaison auf den Müll gehören, sind deshalb kaum noch gefragt. Die Gartenbank darf also gern aus Holz oder Metall sein. Es sind durchaus auch künstliche Materialien erlaubt, aber die müssen langlebig sein und eine natürliche Optik besitzen. Ein prominentes Beispiel sind hier hochwertige Polyrattangeflechte. Sie sind sehr langlebig, wetterfest und häufig kaum noch von natürlichen Materialien unterscheidbar.

Rückzugsorte schaffen

Der Garten ist für viele Menschen die wichtigste Erholungsoase im Alltag. In Sachen Sitzgruppen, Lounges und Liegeplätze dürfen Designer entsprechend kreativ sein. Gefragt sind gemütliche und bequeme Rückzugsorte, die Privatheit und Komfort bieten. Eine Vidaxl Sonnenliege ähnelt dann beispielsweise eher einem Himmelbett als einer klassischen Gartenliege. Hier soll man sich stundenlang aufhalten und die Zeit vergessen können.

Neben Gemütlichkeit ist aber auch Funktionalität und Flexibilität gefragt. Gartenmöbel sollten sich leicht bewegen lassen, individuell nutzbar und verstellbar sein. Gefragt sind außerdem kreative, multifunktionale Systeme, die gerade für kleinere Gärten, Dachterrassen oder Balkone ideale Lösungen bieten und sich zum Beispiel platzsparend zusammenschieben oder stapeln lassen. Die neuen Wohlfühlmöbel für den Garten sollen dabei natürlich auch pflegeleicht sein.

Nachhaltigkeit

Wie eigentlich überall wird auch im Bereich Gartenmöbel die Nachfrage nach nachhaltigen Produkten immer größer. Kunden möchten wissen, wo Produkte herkommen, woraus sie bestehen, wie sie produziert wurden und was mit ihnen geschieht, wenn sie einmal nicht mehr nutzbar sind. Designerinnen und Designer im Produktdesign müssen dem Rechnung tragen. Langlebige Lösungen sind gefragt. Material und Herstellung müssen stimmen und die Recyclingfähigkeit sollte berücksichtigt werden. Auch im Garten geht es also längst nicht mehr nur um Optik und Stil. Zukunftsfähiges Gartenmöbeldesign muss viele Faktoren im Blick haben.

Ähnliche Artikel

Abschied oder Aufbruch? Erste Gedanken zur Adobe Creative Cloud Funktionale Serifen? Designer = Schwamm. 10 Minutes Reading Time: Dumm und Dümmer Responsive Typography – Interview mit Oliver Reichenstein Kunst in der eigenen Wohnung: Was sollte man beachten? Industriedesign: Der Studiengang im Überblick Überlegungen für eine ansprechende Webseite Paypal Geschäftskonto fürs Marketing Eine Geburtskarte für ein Baby, eine Hochzeitskarte oder eine Firmenkarte erstellen: Warum sollte man einen Profi- Designer beauftragen? Kreativität im Alltag fördern – so funktioniert es! Design: Regeln und Tipps für eine attraktive Tischdekoration Markenwachstum fördern durch Künstliche Intelligenz Die 5 besten Tipps für die Videobearbeitung: Tastenkürzel, Sounds Effects Download, Stock Videos etc. Entrauchungsfenster: Design, Einbauprinzipien und Vorteile Professionalität auf den ersten Blick: So wichtig ist der Briefbogen Die besondere Architektur auf Mallorca Design- und Kunstdarstellungen in unterschiedlichen Formen Mut zur Kreativität – in jedem steckt ein Künstler! Fahrzeugdesign: Von klassisch bis futuristisch Das Geheimnis Koreanischer Frauen Ein ‚Corporate Design‘ für die eigene Hochzeit? Das Instagram-Profil pushen mit diesen nützlichen Tipps und Tricks Design und Marketing – was haben beide Disziplinen gemeinsam? Was sind private Netzwerke und welchen Nutzen habe ich? Die Digitalisierung und ihre Bedeutung für das Design in Deutschland Alu Winkelprofile: Die Möglichkeiten in Kunst und Design Etiketten gestalten – mit diesen Tipps zu den perfekten Etiketten Gestaltungsmöglichkeiten für den perfekten Flyer Gelungenes Design und hohe Nutzerfreundlichkeit – Fünf Tipps, die Webseitendesigner beachten sollten Smarte Anleitung: Etiketten gestalten und drucken lassen Upcycling wird immer beliebter Jeder Raum kann nicht nur gut klingen, sondern auch stilvoll aussehen! Werkzeuge und Metriken des Social Media Marketing Stylisch unterwegs und die Zeit im Blick Die perfekte Designagentur – wie ist diese zu finden? Broschüren: Alles wichtige zur Grafik und zum Design Spezielle Merkmale vom Design für unterschiedliche Länder Typografie und Gestaltung für CSR-Berichte Das Design hinter dem Bitcoin-Logo Was bedeutet ästhetische Funktionalität? Warum werden die meisten Wachstuch Tischdecken in Deutschland online verkauft? Schöne Handyhüllen für den Sommer Typisch deutsches Design Was macht eine gute SEO-Agentur aus? Videodesign: Definition, Anwendung und Erklärung Corporate Design auch im Handwerk? So erreichen Handwerksbetriebe einen Wiedererkennungswert Brand Building – so gelingt der Aufbau der eigenen Marke Die wichtigsten Webdesign-Trends für 2022 Warum Grafikdesign für erfolgreiches Online-Marketing entscheidend ist Pirnar Haustüren – Innovatives Design für Hausbesitzer Schön reicht nicht: Wie geht gutes Webdesign? Steigende Nachfrage nach schönem Design im Eigenheim seit Ausbruch der Corona-Pandemie Schuhe: Worauf wir gehen und stehen Möbel nach Maß – Schluss mit der Stangenware Webauftritt – Selbstgemacht, weil man’s kann? Sparplan im Alltag – so einfach lässt sich Geld sparen! Sichtschutz für den Garten – so schafft an Privatsphäre Anlage-Trends im Jahr 2022 – darauf müssen Privatinvestoren nun unbedingt achten! Den Raum mit allen Sinnen erfassen Den besten Dienstleister finden: Darauf sollte geachtet werden Hochwertiges Design in der Küche: Gestaltung der Gastroküche mit der richtigen Spülmaschine SEO und UX/UI: Wie wichtig ist Design wirklich? 5 Tipps zur Sicherheit für Freelancer Polypropen – Das steckt hinter dem Kunststoff AirPods Max – die Überraschung von Apple! Nachhaltig leben und Designermöbel reparieren Wie man Versandverpackungen als Marketinginstrument einsetzt!  Warum jeder Web-Designer ein VPN benutzen sollte Ein Haus muss nicht von der Stange sein – mit den richtigen Partnern an der Seite lassen sich auch ungewöhnliche Ideen umsetzen Apple AirTag – Was ist das und wofür kann man es nutzen? Der Schrank auf Wunsch nach Maß Selbstständig machen in der Kunstbranche: So funktioniert’s Corporate Design im E-Commerce Wichtige Elemente für verkaufsfördernde Ladenregale Das Ansehen eines Unternehmens ist das A&O! So kommt die Tapete am besten zur Geltung Warum ist Körperpflege so wichtig Onlinepräsenz als Freelancer – 5 Tipps für die Webseitenerstellung Wie richtest du das Kinderzimmer stilvoll und praktisch ein?