Mehr verkaufen im Internet

0 Comments Blog 18.02.2021 - 09:24 Uhr

Die Pandemie hat der Digitalisierung in Deutschland einen erheblichen Vorschub geleistet und somit drängen sich immer mehr Einzelhändler auch auf den Online-Markt, diese Entscheidung kann Existenzen sichern. Doch sicherlich besteht zuerst die Frage, wie denn überhaupt mehr über das Internet verkaufen werden kann – ein einfacher Online-Shop reicht nämlich nicht.

Den Kaufprozess erleichtern

Am Anfang des Monats verzeichnen zahlreiche Shops einen hohen Umsatz, aber zum Ende des Monats werden Bestellungen unter Umständen immer seltener. Das hat den Hintergrund, dass die Menschen eben dann auch ihr Budget zurechtlegen müssen. Als Händler gibt es aber die Möglichkeit, dass der Kaufprozess erleichtert wird.

Das kann zum Beispiel mit dem Kauf auf Rechnung oder mit der Ratenzahlung geschehen. Wenn die finanziellen Polster bereits verbraucht sind und dann auch noch die Waschmaschine oder andere teure Haushaltsgeräte einen Defekt erleiden, dann ist das für viele ein wichtiges Kaufkriterium. Bei vielen Kunden ist auch zu beobachten, dass sie teure Produkte eben nur auf Rechnung kaufen.

Theoretisch wäre es auch möglich, dass bei einer Ratenzahlung zusätzlich Zinsen veranschlagt werden, hierdurch kann der Umsatz zusätzlich gesteigert werden – aufgrund des Kundenservices und dem starken Wettbewerb wird dies aber häufig nicht getan.

Mehr Sichtbarkeit in der Suchmaschine

Wenn ein Kunde einen direkten Bedarf hat, dann wird zuerst in einer Suchmaschine nachgesehen, wie viel das Produkt kostet, welche Vorteile es hat und kann von dort aus auch direkt bestellt werden. Die obersten Plätze sind aber stark umkämpft, nicht zuletzt auch durch starke Marken.

Eine SEO Agentur in Münster kann aber dafür sorgen, dass der eigene Online-Shop in sogenannten Nischen-Keywords seine Sichtbarkeit erhält, welche durchaus auch profitabel sein können. Zusätzlich kann mit direkten Optimierungen auf der Webseite für mehr Performance gesorgt werden, das ist auch ein wichtiger Rankingfaktor bei Google.

Der Nachverkauf oder auch Upselling genannt

Der Nachverkauf (Upselling) ist eine Möglichkeit, um den Warenkorb eines Kunden zu erhöhen. Ein ideales Beispiel ist dafür der Autobauer Tesla, denn jedes Fahrzeug hat seinen Basispreis. Allerdings muss der Kunde auch das Fahrzeug konfigurieren und dies wurde so einfach gehalten, dass die Pizzabestellung langwieriger ist.

Der Kunde erhöht trotz des einfachen Prozesses den Basispreis, weil er eine andere Farbe möchte, andere Felgen oder weiße statt schwarze Sitze. Dieses Upselling ist im Endeffekt bei jedem Online-Shop möglich und sollte unbedingt auch genutzt werden. Zubehörprodukte (gegebenenfalls mit einem Rabatt) haben einen großen Einfluss und diesen Service schätzt der Kunde auch wert, denn er muss die Produkte nicht woanders kaufen, was wiederum mit Aufwand verbunden wäre.

Klassiker: Verknappung

Die Verknappung ist eines der ältesten Marketingmethoden überhaupt, denn diese Option haben Verkäufer schon immer gewählt. Mit der Verknappung sind Aussagen gemeint wie „Nur noch zwei Produkte auf Lager“ oder „begrenzter Vorrat, jetzt noch das Produkt ohne Verzögerung bestellen!“.

Hinter diesen Botschaften steckt eine Strategie, welche den Kunden zum umgehenden Bestellen auffordern soll. Jeder Kunde überlegt nämlich zuerst oder könnte sich sogar nochmal im Wettbewerb umsehen, dies soll mit diesem „Druck“ verhindert werden.

Doch auch bei den Herstellern selbst findet diese Methode immer weiter Anklang. Beinahe jedes Produkt gibt es nun auch in einer „Limited Edition“ (teilweise mit sehr interessanten Illustrationen). Der Kunde wird dazu verleitet, dieses zu probieren, denn immerhin gibt es die Chance bald nicht mehr.

Ähnliche Artikel

Abschied oder Aufbruch? Erste Gedanken zur Adobe Creative Cloud Funktionale Serifen? Designer = Schwamm. 10 Minutes Reading Time: Dumm und Dümmer Responsive Typography – Interview mit Oliver Reichenstein Das Design der Werbegeschenke im Wandel der Zeit Interior Design – Räume optimal einrichten und gestalten Abgesichert als Freelancer? Webdesign aus Deutschland: Klare Formen und Minimalismus Zwischen Geschichte und Moderne: Design in Deutschlands Innenstädten Design in der Autobranche: Wie modernes Design den Verbrauch verringern soll Schmuck als zeitloser Klassiker Zeitloser Schmuck – für jede Gelegenheit das passende Geschenk Die Natur als neue Inspirationsquelle: Kreativblockaden überwinden Webdesign für eine erfolgreiche Website Möbeldesignerinnen aus Deutschland Licht Design: In jedem Raum das perfekte Licht So können Freelancer und Angestellte im Home-Office ihr Arbeitszimmer von der Steuer absetzen So schützen Sie Ihren Mac im Jahr 2021 Schachmatt Das Internet verlangt nach Einzigartigkeit Produktvideos und -fotos: Marketing im digitalen Zeitalter Corporate Fashion – Design made in Germany Couchtisch-Designs – Diese Couchtische passen zu jeder Einrichtung Die richtige Beleuchtung als passendes Designelement Gymdesign – Wie CAD bei der Planung hilft Online Sale – Möglichkeiten als Designer im Internet Geld zu verdienen Hebeschiebetüren – Energieeffizient, komfortabel und schick Wie man Cybersicherheit in das Webdesign integriert Trendige Design Inspirationen für Verlobungs- und Eheringe Schmucktrends für Frühling und Sommer 2021 Wie können kleine Goldschmiede im Zeitalter des E-Commerce mithalten? Der Wow-Effekt durch Special Effects Design und Produktion in Zeiten der Globalisierung Der lange Weg zum perfekten Verpackungsdesign Fotografie und Typografie – zwei Schwergewichte in der Werbung Kreative Online Teambuilding Ideen fürs Homeoffice Das moderne Büro im Grünen – aber wie? Die schönsten Luxusuhren – das sind die Lieblinge der Schönen und Reichen 5 Tipps zur Optimierung der Sichtbarkeit von Unternehmen Karrieresprung vom Mitarbeiter zum Chef 5 bahnbrechende minimalistische Designs Zwischen seriös und ausgeflippt: Vorstellungsgespräche in der Kreativbranche Jenseits von 08/15: die kreative Bewerbung Wohnung schön und praktisch einrichten Inspirierendes Design im gemütlichen Eigenheim Möbeldesigner – Ausbildung, Möglichkeiten und Gehalt Andreas Waldschütz und Trockland lassen das Eiswerk Berlin neu erscheinen Innovative Designs mit Hilfe von 3D-Druckdienstleister Hochwertige Möbel und Haustiere: So klappt das Zusammenspiel Microjobs als Nebenverdienst Corporate Branding: Diese Marketing-Maßnahmen stützen die Unternehmensmarke Was muss man beim Webdesign beachten Designermöbel: Fashion für die eigenen vier Wände Design zum (Wohl-) Sitzen im Objekt WARUM IST DER SUBLIMATIONSDRUCK SO BELIEBT? Alltagsgegenständen eine persönliche Note verleihen – mit diesen Tricks wird das möglich Qualität bei Bademänteln – darauf kommt es an! Design und Planung – worauf kommt es bei Lagerhallen an? Teppiche aus Naturfasern: ökologisch, nachhaltig und fair Möbeldesign für ein neues Miteinander von Mensch und Natur Wie richtet man sein neues Haus ein? Coole App Ideen 6 hilfreiche Tipps für den Garagenbau Ein perfektes Duett: Acrylmalerei und Abstrakte Kunst Die Valentinstagskarte als kreatives Geschenk Kugelschreiber mit Design: Warum es den Unterschied macht Digitale vs. Traditionelle Kunst: Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es? Die perfekte Inszenierung von Kunst Handy in Raten zahlen – lohnt es sich? Handyhüllen Designed in Germany Die beliebtesten Werbeartikel in Deutschland Verpackungsdesign studieren – ein Beruf mit Zukunft Design-Grundlagen für den CBD-Verkauf im Internet Ansätze zur Erstellung des eigenen Online-Magazins Eventmarketing Homeoffice einrichten – kleine Räume optimal nutzen Router-Design und Internetgeschwindigkeit – warum beides zusammenhängt Wie bereitet man den Campingurlaub vor? Produktdarstellung im Onlinehandel Sportliche Aktivitäten für mehr Kreativität