Webdesign aus Deutschland: Klare Formen und Minimalismus

0 Comments Blog 26.07.2021 - 10:19 Uhr

Nicht nur im Produktdesign und in der Architektur haben sich deutsche Designer in den vergangenen Jahren immer wieder beweisen können und ihren guten Ruf in der Branche unter Beweis gestellt. Auch im Bereich Webdesign konnte man mit einem eigenen Stil punkten und dabei typische Designelemente im Netz etablieren. Vor allem der Minimalismus und der Mangel an unnötigen Schnörkeln ist etwas, das nicht nur den deutschen Ideen entspringt, sondern in seiner Form sogar ein bisschen an das Bauhaus-Design erinnert, das man einfach auf das Netz übertragen hat. Diese Entwicklung ist überaus positiv, bietet das Netz doch auch beim Thema Webdesign so viele spannende Entwicklungen.

Experience Design

Minimalismus für die beste User Experience



Dass Designs in der heutigen Zeit auf viele überschüssige Elemente verzichten und dafür umso mehr mit White Space arbeiten hat nicht zuletzt damit zu tun, dass es für die Benutzer im Netz bereits eine entsprechende Reizüberflutung gibt. Blinkende Werbebanner, hochauflösende Bilder und Informationen an jeder Stelle der Seite können vom eigentlichen Kern ablenken und damit zu einem Problem für Betreiber von Webseiten werden, die beispielsweise gezielt Klicks auf ihre Leistungen oder die Kontaktangebote forcieren wollen. Das gelingt nicht, wenn der Besucher bei einem Klick au die Seite von verschiedensten andren Design-Elementen abgelenkt ist.



Natürlich spielen auch mobile User bei dieser eher neuen Entwicklung eine Rolle. Bandbreite sollte heute zwar nicht mehr das Problem sein, trotzdem sind die meisten Seiten im mobilen Bereich daraus ausgelegt, dass ein optimaler Besuch auch dann möglich ist, wenn man gerade mobil über eine eher schwache Datenleitung verfügt. Diese Entwicklung lässt sich auf diversen Seiten sehen. Wer beispielsweise einmal ein Online Casino besucht wird feststellen, wie einfach man sich hier mit dem Handy an die relevanten Bereiche der Seite navigieren kann. Die Spiele selbst werden zwar in voller Auflösung angezeigt, der Weg dorthin ist aber deutlich einfacher geworden. Damit der Spieler immer genau das findet, was er gerade sucht.

Auslagerung, mobile Webseiten und Informationsdichte



Das Design im Netz ist ohnehin mal wieder in einem Wandel und die deutschen Designer sind natürlich auch in diesem Prozess involviert. Mit der stärkeren Verlagerung auf mobile Endgeräte – in manchen Branchen ist bereits heute 60% des Traffics vom Smartphone oder Tablet zu bemerken – konzentriert man sich primär auf eben diese Besucher und darüber hinaus auf die so wichtigen Crawler der Suchmaschinen. Das bedeutet, dass viele der Schnörkel von den Seiten verschwinden und man sich stattdessen auf eine hohe Dichte von Informationen konzentriert. Unnötige Bereiche oder interaktive Jobportale mit mehr Funktionen werden in eigene Seiten ausgelagert und so gestaltet, dass sie von den Leuten gefunden werden, die konkret auf diesen Inhalten landen wollen.



Webdesign in und aus Deutschland gehört also durchaus zu den “Influencern” für globale Trends in diesem Bereich. Momentan ist es spannend, die unterschiedlichen Entwicklungen zu beobachten, alleine weil sich das Netz in einem kleinen Umbruch befindet. Wohin der Weg mit dem Design geht? Der User steht im Vordergrund. Wie man diese Botschaft auch im Design selbst umsetzen kann, dafür gibt es heute ganz unterschiedliche Ansätze.

Ähnliche Artikel

Abschied oder Aufbruch? Erste Gedanken zur Adobe Creative Cloud Funktionale Serifen? Designer = Schwamm. 10 Minutes Reading Time: Dumm und Dümmer Responsive Typography – Interview mit Oliver Reichenstein Die Wohn-Trends der Zukunft Automobildesign – Perfektion in jedem Detail Wie man Design und Komfort im Schlafzimmer kombiniert Gutes Produktdesign ist mehr als eine gute Ästhetik Ästhetische Tisch-Designs von der Natur inspiriert Designorientierte Akzente bei der Gartengestaltung Made in Germany Erholsam schlafen – Inspiration für das Schlafzimmer Die Anwendungsgebiete der Vakuumtechnologie Grafikdesign — das Zusammenspiel von Kunst und Digitalisierung Zwischen Motion Design und Animationsfilm Edelsteine als Geldanlage und Altersvorsorge Der besondere Zauber von Briefen Freizeit im Freien – Outdoor-Erlebnisse als Ventil der Erholung Purpose Design – ökologisch, umweltfreundlich und sozial Designelemente bei der Gartengestaltung Stilvoller Blickfang für die Küche – Kaffeemaschinen im Design-Check Kunst der Gartengestaltung – Kreative Ideen verwirklichen Wünsche Wie das Treppendesign seit Jahrtausenden zwischen Optik und Nutzen changiert Modedesign im Wandel der Zeit Die Checkliste für einen garantiert perfekten Antrag! Yogastudio gestalten – Design für Klarheit und Entspannung Das Design der Werbegeschenke im Wandel der Zeit Interior Design – Räume optimal einrichten und gestalten Abgesichert als Freelancer? Zwischen Geschichte und Moderne: Design in Deutschlands Innenstädten Design in der Autobranche: Wie modernes Design den Verbrauch verringern soll Schmuck als zeitloser Klassiker Zeitloser Schmuck – für jede Gelegenheit das passende Geschenk Die Natur als neue Inspirationsquelle: Kreativblockaden überwinden Webdesign für eine erfolgreiche Website Möbeldesignerinnen aus Deutschland Licht Design: In jedem Raum das perfekte Licht So können Freelancer und Angestellte im Home-Office ihr Arbeitszimmer von der Steuer absetzen So schützen Sie Ihren Mac im Jahr 2021 Schachmatt Das Internet verlangt nach Einzigartigkeit Produktvideos und -fotos: Marketing im digitalen Zeitalter Corporate Fashion – Design made in Germany Couchtisch-Designs – Diese Couchtische passen zu jeder Einrichtung Die richtige Beleuchtung als passendes Designelement Gymdesign – Wie CAD bei der Planung hilft Online Sale – Möglichkeiten als Designer im Internet Geld zu verdienen Hebeschiebetüren – Energieeffizient, komfortabel und schick Wie man Cybersicherheit in das Webdesign integriert Trendige Design Inspirationen für Verlobungs- und Eheringe Schmucktrends für Frühling und Sommer 2021 Wie können kleine Goldschmiede im Zeitalter des E-Commerce mithalten? Der Wow-Effekt durch Special Effects Design und Produktion in Zeiten der Globalisierung Der lange Weg zum perfekten Verpackungsdesign Fotografie und Typografie – zwei Schwergewichte in der Werbung Kreative Online Teambuilding Ideen fürs Homeoffice Das moderne Büro im Grünen – aber wie? Die schönsten Luxusuhren – das sind die Lieblinge der Schönen und Reichen 5 Tipps zur Optimierung der Sichtbarkeit von Unternehmen Karrieresprung vom Mitarbeiter zum Chef 5 bahnbrechende minimalistische Designs Zwischen seriös und ausgeflippt: Vorstellungsgespräche in der Kreativbranche Jenseits von 08/15: die kreative Bewerbung Wohnung schön und praktisch einrichten Inspirierendes Design im gemütlichen Eigenheim Möbeldesigner – Ausbildung, Möglichkeiten und Gehalt Andreas Waldschütz und Trockland lassen das Eiswerk Berlin neu erscheinen Innovative Designs mit Hilfe von 3D-Druckdienstleister Hochwertige Möbel und Haustiere: So klappt das Zusammenspiel Microjobs als Nebenverdienst Corporate Branding: Diese Marketing-Maßnahmen stützen die Unternehmensmarke Was muss man beim Webdesign beachten Designermöbel: Fashion für die eigenen vier Wände Design zum (Wohl-) Sitzen im Objekt WARUM IST DER SUBLIMATIONSDRUCK SO BELIEBT? Alltagsgegenständen eine persönliche Note verleihen – mit diesen Tricks wird das möglich Qualität bei Bademänteln – darauf kommt es an! Design und Planung – worauf kommt es bei Lagerhallen an? Teppiche aus Naturfasern: ökologisch, nachhaltig und fair