Andreas Waldschütz und Trockland lassen das Eiswerk Berlin neu erscheinen

0 Comments Blog 07.04.2021 - 09:26 Uhr

Der international gefragte Video- und Fotokünstler Andreas Waldschütz hat im Auftrag von Projektentwickler Trockland das Eiswerk Berlin neu zum Leben erweckt. Mit einer Miniserie von neun Videos gewährt der renommierte Fotograf und Videokünstler aus Wien neue Einblicke in das damals noch vollkommen unsanierte Haus. Mittlerweile durch Trockland und das Graft Architektenbüro zu neuem Leben erweckt, sprechen die Videos eine unverwechselbare und kraftvolle Sprache.

Trockland Video

Aufregende Aufnahmen in entkerntem Kühlhaus



Das Eiswerk Berlin als historisches Kühlhaus im Stadtteil Schöneberg hat eine reichhaltige Geschichte zu erzählen. Für Waldschütz, mit vielen Kunstformen von Musikvideos für Indie-Bands bis zu klassischen Installationen vertraut, schuf das leere und entkernte Gebäude den Rahmen für aufregende Videoaufnahmen und wahre Kunst, um den Charakter des Gebäudes zu verstehen.


Vom Projektentwickler Trockland angelegt, reizte Waldschütz die Direktheit und Authentizität der Immobilie. In den Videoaufnahmen gibt es nichts, was den Betrachter visuell ablenken könnte. Old-School-Charme vermischt sich mit surrealen Ansätzen, die jedem Betrachter das Gefühl des Gebäudes vermitteln und das ehemalige Berliner Kühlhaus für sich selbst sprechen lässt.

Langjährige Erfahrung von Trockland für das Videoprojekt



Mit dem 1976 in Wien geborenen Andreas Waldschütz fiel die Wahl von Trockland auf einen erfahrenen und weltweit aktiven Foto- und Videokünstler. Mit einem breiten Spektrum von Werbeaufnahmen bis zur Modefotografie ist Waldschütz seit Jahrzehnten im Geschäft. Nach der Jahrtausendwende vor allem in den USA tätig, brachte der Fotokünstler zahllose Erfahrungen und besondere Perspektiven mit uns Projekt hinein.



Waldschütz verglich das Projekt mit dem Porträt eines ausgedienten Hollywood-Schauspielers. Die besten Tage hinter sich, gibt es zahllose Geschichten und den Reiz des Verbrauchten, die das Zusammentreffen so besonders machen. Ein echter Kontrast zu den Aufnahmen in Hochglanzmagazinen, die Waldschütz seit seiner Rückkehr nach Wien häufiger umsetzte. Gerade dieser Kontrast zwischen dem Eiswerk und seiner vertrauten Herangehensweise war es, die Trockland reizte und dem Projekt seinen besonderen Charme verlieh.

Einzigartiges Zusammenspiel von Bild und Sound



Begleitet wurde Waldschütz bei diesem Trockland-Projekt von Stefan Hoffmeister im Sounddesign. Beide Künstler kannten sich bereits durch vorherige Projekte, klangliche Atmosphären betonen die räumlichen Visionen der Immobilie zusätzlich. Mittlerweile existiert die Leere und Authentizität nur noch im Videoformat. Als Teil der Berlin Bricks hat Trockland und das Architektenbüro Graft dem Gelände eine neue Bedeutung gegeben.



Die musikalische Untermalung unterbricht dabei nicht die Leere des entkernten Gebäudes, sondern betont diese noch zusätzlich. Die freien Räume lassen ausreichend Raum für die Gedanken und Eindrücke des Betrachters. Und auf diese kommt es Waldschütz neben eigenen Perspektiven und Erfahrungen rundum sein künstlerisches Schaffen an.

Mit Trockland vom Kühlhaus zum urbanen Wohn- und Arbeitsraum



Die in neun Kurzvideos festgehaltene Leere des Eiswerks Berlin gibt es mittlerweile nicht mehr. Von Trockland und dem Architektenbüro Graf umgesetzt, präsentiert sich das Gelände heute modern, urban und vielseitig. Vom Co-Working-Sprace bis zu Wohn- und Gewerbeflächen reicht das Spektrum, ohne dass der alte Charme des Eiswerks Berlin gänzlich verloren gegangen ist. Auch wenn die Leere der sanierten Räume gefüllt ist, lässt sich der Charakter des Gebäudes früherer Jahre weiterhin erahnen. Und falls hierzu die eigene Fantasie nicht ausreicht, bleibt der Blick auf die ausdrucksstarken Videos von Andreas Waldschütz.

Ähnliche Artikel

Abschied oder Aufbruch? Erste Gedanken zur Adobe Creative Cloud Funktionale Serifen? Designer = Schwamm. 10 Minutes Reading Time: Dumm und Dümmer Responsive Typography – Interview mit Oliver Reichenstein Die Wohn-Trends der Zukunft Automobildesign – Perfektion in jedem Detail Wie man Design und Komfort im Schlafzimmer kombiniert Gutes Produktdesign ist mehr als eine gute Ästhetik Ästhetische Tisch-Designs von der Natur inspiriert Designorientierte Akzente bei der Gartengestaltung Made in Germany Erholsam schlafen – Inspiration für das Schlafzimmer Die Anwendungsgebiete der Vakuumtechnologie Grafikdesign — das Zusammenspiel von Kunst und Digitalisierung Zwischen Motion Design und Animationsfilm Edelsteine als Geldanlage und Altersvorsorge Der besondere Zauber von Briefen Freizeit im Freien – Outdoor-Erlebnisse als Ventil der Erholung Purpose Design – ökologisch, umweltfreundlich und sozial Designelemente bei der Gartengestaltung Stilvoller Blickfang für die Küche – Kaffeemaschinen im Design-Check Kunst der Gartengestaltung – Kreative Ideen verwirklichen Wünsche Wie das Treppendesign seit Jahrtausenden zwischen Optik und Nutzen changiert Modedesign im Wandel der Zeit Die Checkliste für einen garantiert perfekten Antrag! Yogastudio gestalten – Design für Klarheit und Entspannung Das Design der Werbegeschenke im Wandel der Zeit Interior Design – Räume optimal einrichten und gestalten Abgesichert als Freelancer? Webdesign aus Deutschland: Klare Formen und Minimalismus Zwischen Geschichte und Moderne: Design in Deutschlands Innenstädten Design in der Autobranche: Wie modernes Design den Verbrauch verringern soll Schmuck als zeitloser Klassiker Zeitloser Schmuck – für jede Gelegenheit das passende Geschenk Die Natur als neue Inspirationsquelle: Kreativblockaden überwinden Webdesign für eine erfolgreiche Website Möbeldesignerinnen aus Deutschland Licht Design: In jedem Raum das perfekte Licht So können Freelancer und Angestellte im Home-Office ihr Arbeitszimmer von der Steuer absetzen So schützen Sie Ihren Mac im Jahr 2021 Schachmatt Das Internet verlangt nach Einzigartigkeit Produktvideos und -fotos: Marketing im digitalen Zeitalter Corporate Fashion – Design made in Germany Couchtisch-Designs – Diese Couchtische passen zu jeder Einrichtung Die richtige Beleuchtung als passendes Designelement Gymdesign – Wie CAD bei der Planung hilft Online Sale – Möglichkeiten als Designer im Internet Geld zu verdienen Hebeschiebetüren – Energieeffizient, komfortabel und schick Wie man Cybersicherheit in das Webdesign integriert Trendige Design Inspirationen für Verlobungs- und Eheringe Schmucktrends für Frühling und Sommer 2021 Wie können kleine Goldschmiede im Zeitalter des E-Commerce mithalten? Der Wow-Effekt durch Special Effects Design und Produktion in Zeiten der Globalisierung Der lange Weg zum perfekten Verpackungsdesign Fotografie und Typografie – zwei Schwergewichte in der Werbung Kreative Online Teambuilding Ideen fürs Homeoffice Das moderne Büro im Grünen – aber wie? Die schönsten Luxusuhren – das sind die Lieblinge der Schönen und Reichen 5 Tipps zur Optimierung der Sichtbarkeit von Unternehmen Karrieresprung vom Mitarbeiter zum Chef 5 bahnbrechende minimalistische Designs Zwischen seriös und ausgeflippt: Vorstellungsgespräche in der Kreativbranche Jenseits von 08/15: die kreative Bewerbung Wohnung schön und praktisch einrichten Inspirierendes Design im gemütlichen Eigenheim Möbeldesigner – Ausbildung, Möglichkeiten und Gehalt Innovative Designs mit Hilfe von 3D-Druckdienstleister Hochwertige Möbel und Haustiere: So klappt das Zusammenspiel Microjobs als Nebenverdienst Corporate Branding: Diese Marketing-Maßnahmen stützen die Unternehmensmarke Was muss man beim Webdesign beachten Designermöbel: Fashion für die eigenen vier Wände Design zum (Wohl-) Sitzen im Objekt WARUM IST DER SUBLIMATIONSDRUCK SO BELIEBT? Alltagsgegenständen eine persönliche Note verleihen – mit diesen Tricks wird das möglich Qualität bei Bademänteln – darauf kommt es an! Design und Planung – worauf kommt es bei Lagerhallen an? Teppiche aus Naturfasern: ökologisch, nachhaltig und fair