Schritt-für-Schritt-Bestellung von Visitenkarten

0 Comments Blog 11.11.2020 - 17:14 Uhr

Auch wenn der Kontaktaustausch heutzutage größtenteils digital stattfindet, man sich mittlerweile lieber auf dem Tablet Notizen macht anstatt auf dem Notizblock und auch wenn man die Kontaktadressen von vielen Personen oft einfach online herausfinden kann, sind Visitenkarten im Geschäftsleben noch immer nicht wegzudenken. Immer dann, wenn neue Kontakte in der Geschäftswelt geknüpft werden, wird in der Regel eine Visitenkarte ausgetauscht. Im Erstkontakt zwischen Geschäftsleuten oder auch wichtigen Kunden ist eine Visitenkarte nach wie vor ein Muss und wird vor allem in Meetings, auf Messen, Konferenzen und anderen Veranstaltungen ausgegeben.

Eine Visitenkarte liefert jede Menge Informationen über Arbeiter und Unternehmen



Wer jemand anderem eine Visitenkarte zusteckt, gibt ihm damit nicht nur Auskunft alle wichtigen Kontaktdaten, sondern auch Informationen zur die Position im Unternehmen und nicht zuletzt dem Unternehmen selbst. Eine Visitenkarte ist somit immer eine Art Werbung – für den jeweiligen Angestellten und das Unternehmen an sich. Eine schön gestaltete Visitenkarte erweckt damit nicht nur Aufmerksamkeit und Neugier, sondern wird dabei auch gleichzeitig positiv mit der Firma an sich in Verbindung gebracht. Genügend Gründe also, Visitenkarten zu drucken, die zum Unternehmen passen und einen idealen ersten Eindruck vermitteln. Das ist dabei gar nicht so schwer.

Die Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig



Auf der Internetseite Printendo lassen sich ganz einfach Visitenkarten nach Wunsch gestalten und drucken. Die Möglichkeiten hierfür sind scheinbar unbegrenzt, so dass es jedem gelingen sollte, die passende Visitenkarte für sich zu finden und andere auf diese Weise zu überzeugen. Dabei kann zunächst zwischen einer normalen Visitenkarte, einer gefalteten Visitenkarte und einer MultiLoft Visitenkarte ausgewählt werden. Anschließend kann man zwischen vielen weitere Ausführungen entscheiden. Dazu zählt die Wahl von rechteckigen oder abgerundeten Ecken, die Auswahl von 16 verschiedenen Sorten Dekorpapier, matte, glänzende oder Soft Touch-Folie und ob die Visitenkarte lackiert oder mit partiellem UV-Lack behandelt wird.

Besonders die MultiLoft Visitenkarte weckt Neugier



Wer Wert auf Besonderheit legt und eine außergewöhnliche Visitenkarte bevorzugt, die auch sehr hochwertig ist, entscheidet sich in der Regel für eine MultiLoft Visitenkarte, die sich stark von den Klassikern unterscheidet. Diese besteht nämlich aus drei Schichten, wovon die mittlere Schicht in einer von zwölf verschiedenen Farben gehalten ist, die selbst gewählt werden kann. Auch die Farbe der Unterlage und Struktur dieser ist frei wählbar und lässt sich somit individuell und ganz nach persönlichem Geschmack gestalten. Da die Schichten ohne Nasskleber verklebt werden, besteht somit auch nicht die Gefahr, dass die Visitenkarte auseinanderfallen könnte. Die gute Qualität äußert sich dabei auch an der Stabilität der Karten – die MultiLoft Visitenkarte ist dreimal steifer, als eine gewöhnliche Visitenkarte. Hierbei lässt sich außerdem zwischen zwei verschiedenen Größen auswählen.

Die passende Visitenkarte für sich bei Printendo zu bestellen, ist kinderleicht. Sind alle Entscheidungen getroffen, was den Stil, die Optik, die Art und die Größe der Visitenkarte betrifft, wird der entsprechende Entwurf online abgeschickt und die Karten werden somit bestellt. Nach nur wenigen Tagen werden sind diese dann bereits fertig und werden verschickt. Einfacher geht es also kaum. Falls doch Fragen während des Bestellprozesses aufkommen sollten oder falls es Unklarheiten gibt, hilft der Support von Printendo gerne weiter.

Ähnliche Artikel

Abschied oder Aufbruch? Erste Gedanken zur Adobe Creative Cloud Funktionale Serifen? Designer = Schwamm. 10 Minutes Reading Time: Dumm und Dümmer Responsive Typography – Interview mit Oliver Reichenstein Das Design der Werbegeschenke im Wandel der Zeit Interior Design – Räume optimal einrichten und gestalten Abgesichert als Freelancer? Webdesign aus Deutschland: Klare Formen und Minimalismus Zwischen Geschichte und Moderne: Design in Deutschlands Innenstädten Design in der Autobranche: Wie modernes Design den Verbrauch verringern soll Schmuck als zeitloser Klassiker Zeitloser Schmuck – für jede Gelegenheit das passende Geschenk Die Natur als neue Inspirationsquelle: Kreativblockaden überwinden Webdesign für eine erfolgreiche Website Möbeldesignerinnen aus Deutschland Licht Design: In jedem Raum das perfekte Licht So können Freelancer und Angestellte im Home-Office ihr Arbeitszimmer von der Steuer absetzen So schützen Sie Ihren Mac im Jahr 2021 Schachmatt Das Internet verlangt nach Einzigartigkeit Produktvideos und -fotos: Marketing im digitalen Zeitalter Corporate Fashion – Design made in Germany Couchtisch-Designs – Diese Couchtische passen zu jeder Einrichtung Die richtige Beleuchtung als passendes Designelement Gymdesign – Wie CAD bei der Planung hilft Online Sale – Möglichkeiten als Designer im Internet Geld zu verdienen Hebeschiebetüren – Energieeffizient, komfortabel und schick Wie man Cybersicherheit in das Webdesign integriert Trendige Design Inspirationen für Verlobungs- und Eheringe Schmucktrends für Frühling und Sommer 2021 Wie können kleine Goldschmiede im Zeitalter des E-Commerce mithalten? Der Wow-Effekt durch Special Effects Design und Produktion in Zeiten der Globalisierung Der lange Weg zum perfekten Verpackungsdesign Fotografie und Typografie – zwei Schwergewichte in der Werbung Kreative Online Teambuilding Ideen fürs Homeoffice Das moderne Büro im Grünen – aber wie? Die schönsten Luxusuhren – das sind die Lieblinge der Schönen und Reichen 5 Tipps zur Optimierung der Sichtbarkeit von Unternehmen Karrieresprung vom Mitarbeiter zum Chef 5 bahnbrechende minimalistische Designs Zwischen seriös und ausgeflippt: Vorstellungsgespräche in der Kreativbranche Jenseits von 08/15: die kreative Bewerbung Wohnung schön und praktisch einrichten Inspirierendes Design im gemütlichen Eigenheim Möbeldesigner – Ausbildung, Möglichkeiten und Gehalt Andreas Waldschütz und Trockland lassen das Eiswerk Berlin neu erscheinen Innovative Designs mit Hilfe von 3D-Druckdienstleister Hochwertige Möbel und Haustiere: So klappt das Zusammenspiel Microjobs als Nebenverdienst Corporate Branding: Diese Marketing-Maßnahmen stützen die Unternehmensmarke Was muss man beim Webdesign beachten Designermöbel: Fashion für die eigenen vier Wände Design zum (Wohl-) Sitzen im Objekt WARUM IST DER SUBLIMATIONSDRUCK SO BELIEBT? Alltagsgegenständen eine persönliche Note verleihen – mit diesen Tricks wird das möglich Qualität bei Bademänteln – darauf kommt es an! Design und Planung – worauf kommt es bei Lagerhallen an? Teppiche aus Naturfasern: ökologisch, nachhaltig und fair Möbeldesign für ein neues Miteinander von Mensch und Natur Wie richtet man sein neues Haus ein? Coole App Ideen Mehr verkaufen im Internet 6 hilfreiche Tipps für den Garagenbau Ein perfektes Duett: Acrylmalerei und Abstrakte Kunst Die Valentinstagskarte als kreatives Geschenk Kugelschreiber mit Design: Warum es den Unterschied macht Digitale vs. Traditionelle Kunst: Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es? Die perfekte Inszenierung von Kunst Handy in Raten zahlen – lohnt es sich? Handyhüllen Designed in Germany Die beliebtesten Werbeartikel in Deutschland Verpackungsdesign studieren – ein Beruf mit Zukunft Design-Grundlagen für den CBD-Verkauf im Internet Ansätze zur Erstellung des eigenen Online-Magazins Eventmarketing Homeoffice einrichten – kleine Räume optimal nutzen Router-Design und Internetgeschwindigkeit – warum beides zusammenhängt Wie bereitet man den Campingurlaub vor? Produktdarstellung im Onlinehandel