Eigenschaften, die ein gutes Design im digitalen Zeitalter erfüllen muss

0 Comments Blog 05.11.2020 - 12:01 Uhr

Dass Digitalisierung so einiges möglich macht, kann sowohl Fluch als auch Segen sein. Gerade was das Webdesign angeht, sind die Anforderungen mittlerweile höher und vielfältiger, als noch vor ein paar Jahren. Das Mehr an Möglichkeiten bietet zwar einerseits einen großen Gestaltungsspielraum und eine gute Basis für Kreativität, jedoch andererseits auch viele Veränderungen, mit denen sich Webdesigner heute auseinandersetzen müssen. Design ist nicht mehr nur Ästhetik und schön anzusehen, sondern eine eigene Sprache zwischen Unternehmen und Kunden, die in gestalterischer Art und Weise eine Message weitergibt. Die Arbeit, die für alle Designer dahintersteckt, ist jedoch meist geprägt von Komplexität, Diversität und Schnelllebigkeit.

Früher bestanden Werbung sowie digitales Design aus wenigen, simplen Methoden. Ein riesengroßes Plakat, ein Flyer oder eine Broschüre funktionierten als Werbemittel noch optimal, heute sind sowohl die Anforderung und Konkurrenz auf den Märkten aufgrund der vielen zur Verfügung stehenden Mitteln härter und auch die Ansprüche der Kunden an Marketing-Kampagnen haben sich grundlegend verändert. Werbeblindheit ist hier das Stichwort, mit dem man schließlich auf vielfältige Art und Weise versuchen muss, die Aufmerksamkeit neuer oder bestehender Kunden zu erlangen und diese schließlich nicht mit klassischen Werbeversprechen wieder zu verschrecken.

Im digitalen Zeitalter muss Design schließlich multifunktional und sowohl in Form von Print als auch digital einsetzbar sein. Animierte Banner, YouTube Videos, Social Media Kanäle, Landing-Pages und natürlich auch klassische sowie digitale Plakate wollen mit einem einheitlichen Design versehen werden. Ein Beispiel hierfür sind Flat Designs, welche – anders als 3D Elemente – einfacher für alle Arten von Endgeräten, Bildschirmen oder sonstige Medien verwendet werden können. Die Mittel, mit denen User heutzutage Webdesign wahrnehmen, haben sich schlichtweg geändert. Ein Experte vom Magazin FITFORMONEY, der für die Gestaltung und Programmierung der Webseite verantwortlich ist, sieht die Herausforderung des digitalen Fortschritts hauptsächlich darin: „Design muss immer auch für Technologien einsatzbereit gemacht werden, beispielsweise die Gestaltung von Apps. Vor dem Hintergrund sind schließlich auch Algorithmen oder Datenbanken zu beachten, die die Anforderungen an das passende Design nochmal erhöhen.“

Dennoch darf die Gestaltung einer Webseite, App oder eines anderen Mediums nicht allzu komplex sein, denn auch die Usability hängt schließlich maßgeblich von der Zugänglichkeit, der einfachen Bedienbarkeit und einem roten Faden ab, der für alle erkennbar und leicht zu verfolgen ist. Im Zentrum stehen immer die Nutzer der digitalen Medien, die auf Einfachheit der Anwendungen setzen, ansonsten schnell abspringen und den nächsten Anbieter aussuchen. Alle Kunden möchten nur noch eines: Schnell und einfach eine Lösung finden oder eine Handlung durchführen – egal bei welchem Unternehmen. Selbst die Verpackungen tragen in positiver oder auch negativer Weise zum Erfolg eines Unternehmens bei. Design, Technik und Service sind drei Attribute, ohne die ein Produkt nicht erfolgreich sein kann.

Ganz am Anfang steht daher eine umfangreiche Zielgruppenanalyse. Was möchte der Kunde, wie kann meine Anwendung diese Wünsche bestmöglich umsetzen und worauf wird dabei am ehesten Wert gelegt? Dabei kann auch eine Konkurrenzanalyse helfen, die richtigen Werbemittel sowie Designs zu wählen und schließlich auch damit die User Experience in positiver Weise zu beeinflussen. Hier geht es schlussendlich nicht darum, technische Mittel und Design anzuwenden, weil es die Möglichkeit dazu gibt, sondern nur dann, wenn auch die Kunden davon profitieren können.

Ähnliche Artikel

Abschied oder Aufbruch? Erste Gedanken zur Adobe Creative Cloud Funktionale Serifen? Designer = Schwamm. 10 Minutes Reading Time: Dumm und Dümmer Responsive Typography – Interview mit Oliver Reichenstein Wohnung schön und praktisch einrichten Inspirierendes Design im gemütlichen Eigenheim Möbeldesigner – Ausbildung, Möglichkeiten und Gehalt Andreas Waldschütz und Trockland lassen das Eiswerk Berlin neu erscheinen Innovative Designs mit Hilfe von 3D-Druckdienstleister Hochwertige Möbel und Haustiere: So klappt das Zusammenspiel Microjobs als Nebenverdienst Corporate Branding: Diese Marketing-Maßnahmen stützen die Unternehmensmarke Was muss man beim Webdesign beachten Designermöbel: Fashion für die eigenen vier Wände Design zum (Wohl-) Sitzen im Objekt WARUM IST DER SUBLIMATIONSDRUCK SO BELIEBT? Alltagsgegenständen eine persönliche Note verleihen – mit diesen Tricks wird das möglich Qualität bei Bademänteln – darauf kommt es an! Design und Planung – worauf kommt es bei Lagerhallen an? Teppiche aus Naturfasern: ökologisch, nachhaltig und fair Möbeldesign für ein neues Miteinander von Mensch und Natur Wie richtet man sein neues Haus ein? Coole App Ideen Mehr verkaufen im Internet 6 hilfreiche Tipps für den Garagenbau Ein perfektes Duett: Acrylmalerei und Abstrakte Kunst Die Valentinstagskarte als kreatives Geschenk Kugelschreiber mit Design: Warum es den Unterschied macht Digitale vs. Traditionelle Kunst: Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es? Die perfekte Inszenierung von Kunst Handy in Raten zahlen – lohnt es sich? Handyhüllen Designed in Germany Die beliebtesten Werbeartikel in Deutschland Verpackungsdesign studieren – ein Beruf mit Zukunft Design-Grundlagen für den CBD-Verkauf im Internet Ansätze zur Erstellung des eigenen Online-Magazins Eventmarketing Homeoffice einrichten – kleine Räume optimal nutzen Router-Design und Internetgeschwindigkeit – warum beides zusammenhängt Wie bereitet man den Campingurlaub vor? Produktdarstellung im Onlinehandel Sportliche Aktivitäten für mehr Kreativität Hochwertige Inhalte auf einer Website Schritt-für-Schritt-Bestellung von Visitenkarten So profitieren Unternehmen von psychoanalytischem Coaching Warum ein modernes Corporate Design so wichtig ist Schluss mit der Aufschieberitis Hochzeitsplanung made in Germany: Genauigkeit und Pünktlichkeit Das ist für den Versand von Designermöbeln wichtig Selbstständigkeit als Ziel? Innovative Ideen, um an Kapital zu kommen – inspiriert durch Serien und Filme Hollenegger Designgespräche – Anregende Ideen für die Zukunft Kreativität in unterschiedlichsten Branchen – Diese Design-Berufe haben Zukunft Digitale oder haptische Werbemittel – was lohnt sich? Design im Detail Heiße Sache – 3D-Ofen produziert Glasdach Trendfarbe Terracotta: Augenblicke voller Wärme Tipps für den Verkauf von hochwertigen Uhren Design und Haustiere – eine immer stärker wachsende Vielfalt Wie der Fortschritt die Arbeit von Designern beeinflusst Flyer für Ausstellungen planen – diese Tipps helfen Design Möbel verkaufen im Internet Diese drei Marketing-Tipps sollte jeder Schlüsseldienst befolgen Die Trendfarben für den Herbst/Winter 2020/21 Das sitzende Arbeitsleben: Schmerz ist normal Freiberuflich durch Corona – das müssen Freelancer jetzt wissen! Landingpage Design: Darauf kommt es an Friseur Design – vom Logo bis zur Einrichtung Beste Online-Kurse: So findet man diese Bilder machen Leute Selbstständig als Designer – das muss beachtet werden 5 hilfreiche Tipps für ein nachhaltiges Zuhause K-Beauty: Was macht den Hype um koreanische Kosmetik aus? Hochwertige Marketing-Werkzeuge für das eigene Unternehmen Starfolder 3D – wenn Dialogpost zeigt, was sie kann Sekundenkleber – was man wissen sollte Die neuen Möbeldesign-Trends für 2020 Fünf Tipps für ein gutes Portfolio Wohngebäudeversicherung abschließen: Kosten & Leistungen im Vergleich Was das Design des Bitcoin-Logos aussagt