Das Smartphone ist zum Statussymbol geworden: Das ist sein Erfolgsgeheimnis

0 Comments Blog 10.07.2013 - 10:18 Uhr

Das Leben ohne Handy oder Smartphone ist heutzutage für viele undenkbar. Noch vor einigen Jahren waren Handys dazu da, um erreichbar zu sein oder Kurznachrichten per SMS verschicken zu können. Jetzt sind die modernen Smartphones viel mehr geworden als ihre Vorgänger und gleichen sich immer mehr den Laptops und Tablets an. Smartphones sind Alleskönner, wie die Schweizer Messer kann man sie als Multifunktionsgeräte bezeichnen. Sie sind bereits zu einem Statussymbol einer technisch orientierten, modernen Gesellschaft, aufgestiegen. Einen von den Klassikern kann man beispielsweise bei LogiTel im Internet bestellen, auch andere, attraktive Smartphones, sind online erhältlich.

Fast unbegrenzte Funktionsvielfallt und Hilfe im Alltag

Ein mobiles Telefon wird längst nicht mehr nur zum Telefonieren benutzt. Erstaunlicherweise benutzt man die modernen Smartphones am wenigsten dazu, um mit jemandem ein Gespräch zu führen. Zu den meist benutzten Handy-Funktionen gehört nämlich das Surfen im Internet und Austausch mit Bekannten und Freunden über soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter. Das Telefonieren kommt erst danach. Auch der SMS-Dienst wird von den Smartphone-Nutzern immer weniger in Anspruch genommen. Inzwischen gibt es zahlreiche andere Chat-Systeme, um mit Freunden im Kontakt zu bleiben, Bilder verschicken oder Nachrichten zu versenden. Dazu noch sind diese Dienste im Vergleich zu SMS kostenlos, man bezahlt nur die Internet-Verbindungskosten, was bei einer Flatrate sowieso keine Rolle mehr spielt. Statt kostenloser SMS-Pakete ist für die meisten Nutzer viel interessanter, wie groß das Datenvolumen oder wie schnell die Internetverbindung ist.

Auto als Statussymbol wird von den Smartphones abgelöst

Bei den sogenannten Prestigeobjekten kann man vor allem bei den jungen Menschen einen stetigen Wandel beobachten. Mobilität bleibt nach wie vor das „A“ und „O“, allerdings passt sie jetzt in die eigene Tasche und muss nicht in die Garage. Das Auto als Statussymbol hat langsam ausgedient, es ist zwar immer noch beliebt, wird aber nicht mehr als notwendig angesehen. Junge Männer versuchen heutzutage die Frauen nicht mehr mit einem sportlichen Wagen zu beeindrucken, um ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen. Was heute zählt ist, ein möglichst teures Design-Smartphone.

Die mobilen Allrounder werden immer beliebter

Der Handy-Nutzer von heute braucht nicht mehr viel tun, um sein Smartphone auf dem neuesten Stand zu halten. Die Betriebssysteme oder Apps können sich automatisch selbst aktualisieren, allerdings muss das Smartphone stets mit dem Internet verbunden sein. Das Smartphone von heute ersetzt das eigene Büro. Man kann damit seine Kontakte verwalten, Telekonferenzen abhalten, E-Mails versenden oder für seine Arbeit im Internet recherchieren. Die Synchronisation mit gängigen Computer-Office-Programmen macht es möglich, das Büro in eigener Tasche immer bei sich zu tragen.

Ähnliche Artikel

Abschied oder Aufbruch? Erste Gedanken zur Adobe Creative Cloud Funktionale Serifen? Designer = Schwamm. 10 Minutes Reading Time: Dumm und Dümmer Responsive Typography – Interview mit Oliver Reichenstein Wohnung schön und praktisch einrichten Inspirierendes Design im gemütlichen Eigenheim Möbeldesigner – Ausbildung, Möglichkeiten und Gehalt Andreas Waldschütz und Trockland lassen das Eiswerk Berlin neu erscheinen Innovative Designs mit Hilfe von 3D-Druckdienstleister Hochwertige Möbel und Haustiere: So klappt das Zusammenspiel Microjobs als Nebenverdienst Corporate Branding: Diese Marketing-Maßnahmen stützen die Unternehmensmarke Was muss man beim Webdesign beachten Designermöbel: Fashion für die eigenen vier Wände Design zum (Wohl-) Sitzen im Objekt WARUM IST DER SUBLIMATIONSDRUCK SO BELIEBT? Alltagsgegenständen eine persönliche Note verleihen – mit diesen Tricks wird das möglich Qualität bei Bademänteln – darauf kommt es an! Design und Planung – worauf kommt es bei Lagerhallen an? Teppiche aus Naturfasern: ökologisch, nachhaltig und fair Möbeldesign für ein neues Miteinander von Mensch und Natur Wie richtet man sein neues Haus ein? Coole App Ideen Mehr verkaufen im Internet 6 hilfreiche Tipps für den Garagenbau Ein perfektes Duett: Acrylmalerei und Abstrakte Kunst Die Valentinstagskarte als kreatives Geschenk Kugelschreiber mit Design: Warum es den Unterschied macht Digitale vs. Traditionelle Kunst: Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es? Die perfekte Inszenierung von Kunst Handy in Raten zahlen – lohnt es sich? Handyhüllen Designed in Germany Die beliebtesten Werbeartikel in Deutschland Verpackungsdesign studieren – ein Beruf mit Zukunft Design-Grundlagen für den CBD-Verkauf im Internet Ansätze zur Erstellung des eigenen Online-Magazins Eventmarketing Homeoffice einrichten – kleine Räume optimal nutzen Router-Design und Internetgeschwindigkeit – warum beides zusammenhängt Wie bereitet man den Campingurlaub vor? Produktdarstellung im Onlinehandel Sportliche Aktivitäten für mehr Kreativität Hochwertige Inhalte auf einer Website Schritt-für-Schritt-Bestellung von Visitenkarten So profitieren Unternehmen von psychoanalytischem Coaching Eigenschaften, die ein gutes Design im digitalen Zeitalter erfüllen muss Warum ein modernes Corporate Design so wichtig ist Schluss mit der Aufschieberitis Hochzeitsplanung made in Germany: Genauigkeit und Pünktlichkeit Das ist für den Versand von Designermöbeln wichtig Selbstständigkeit als Ziel? Innovative Ideen, um an Kapital zu kommen – inspiriert durch Serien und Filme Hollenegger Designgespräche – Anregende Ideen für die Zukunft Kreativität in unterschiedlichsten Branchen – Diese Design-Berufe haben Zukunft Digitale oder haptische Werbemittel – was lohnt sich? Design im Detail Heiße Sache – 3D-Ofen produziert Glasdach Trendfarbe Terracotta: Augenblicke voller Wärme Tipps für den Verkauf von hochwertigen Uhren Design und Haustiere – eine immer stärker wachsende Vielfalt Wie der Fortschritt die Arbeit von Designern beeinflusst Flyer für Ausstellungen planen – diese Tipps helfen Design Möbel verkaufen im Internet Diese drei Marketing-Tipps sollte jeder Schlüsseldienst befolgen Die Trendfarben für den Herbst/Winter 2020/21 Das sitzende Arbeitsleben: Schmerz ist normal Freiberuflich durch Corona – das müssen Freelancer jetzt wissen! Landingpage Design: Darauf kommt es an Friseur Design – vom Logo bis zur Einrichtung Beste Online-Kurse: So findet man diese Bilder machen Leute Selbstständig als Designer – das muss beachtet werden 5 hilfreiche Tipps für ein nachhaltiges Zuhause K-Beauty: Was macht den Hype um koreanische Kosmetik aus? Hochwertige Marketing-Werkzeuge für das eigene Unternehmen Starfolder 3D – wenn Dialogpost zeigt, was sie kann Sekundenkleber – was man wissen sollte Die neuen Möbeldesign-Trends für 2020 Fünf Tipps für ein gutes Portfolio Wohngebäudeversicherung abschließen: Kosten & Leistungen im Vergleich