Design-Grundlagen für den CBD-Verkauf im Internet

0 Comments Blog 10.12.2020 - 09:25 Uhr

Unternehmen, welche CBD im eigenen Online-Shop verkaufen wollen, stehen wie viele andere Betriebe vor designtechnischen Herausforderungen. Hier allerdings mit Templates a la “Shopify” oder “WooCommerce” zu arbeiten, ist grundsätzlich weniger sinnvoll. Das Design der Website sollte ansehnlich sein, aber auch Verkäufe generieren. Zu diesem Zweck sind ausgewählte Vorgehensweisen notwendig.

Das wachsende Interesse für CBD

Beim Verkauf von CBD-Produkten handelt es sich mittlerweile um einen äußerst lukrativen Markt. Laut einer Studie der New Frontier Data, dem führenden Anbieter von Datenanalysen zur globalen Cannabis-Industrie wird der weltweite Cannabis-Markt auf mittlerweile fast 350 Milliarden Dollar geschätzt“, wird ein Sprecher vom CBD-Expertenteam des Gesundheitsmagazins SUPPLEMENTBIBEL zitiert. “Dies liegt vor allem auch daran, dass weltweit bereits über 50 Länder medizinisches Cannabis in irgendeiner Form legalisiert haben”

Dieser Trend ist nicht nur in Zusammenhang mit dem Konsum bzw. dem Endverbrauch spürbar. Seit dem Jahr 2015 ist auch der Markt des CBD-Branding in Bezug auf klassisches bzw. Mediendesign um über 1500 Prozent angestiegen. Dies bestätigt sowohl den öffentlichen Support der Produkte als auch die Profitabilität jener Unternehmen für Designarbeit.

Die richtigen Bilder sind das Um und Auf

Damit die Designarbeit der CBD-Website auch profitabel gestaltet wird, müssen wichtige Grundsätze beachtet werden. Mit dem Einsatz von Stockphotos kann zwar beispielsweise Geld gespart werden, jedoch werden Kunden des Öfteren dabei vom Kauf abgehalten. Häufige Gründe dafür sind eine inadäquate Repräsentation der Marke, eine Abwertung der eigenen Glaubwürdigkeit oder auch eine Ablenkung vom eigentlichen Design, Feeling und der persönlichen Note der Website.

Menschen haben grundsätzlich eine sehr geringe Aufmerksamkeitsspanne, weswegen die richtigen Bilder beim Design der CBD-Website einen gewaltigen Unterschied ausmachen. Stattdessen ist es deutlich sinnvoller, die eigenen Produkte selbstständig oder professionell, idealerweise mit einer 360-Grad-Kamera, abzulichten. Hier einen professionellen Ansatz zu wählen, erhöht die Chancen drastisch, sich mit dem eigenen Seitendesign in dem breit gefächerten Markt von Hemp-Produkten einen verkaufstechnischen Vorteil zu verschaffen.

Das richtige Design für Website und Produkte

Damit jener Grundsatz mit den Fotos umgesetzt werden kann, muss beim eigentlichen Design der Produkte mit einer ähnlichen Gründlichkeit vorgegangen werden. Ein eigenes Logo muss nicht nur auf den Verpackungen zu finden sein, sondern auch das Design der Website entsprechend prägen. In Zusammenhang mit CBD können unterschiedliche Ansätze gewählt werden. Runde Linien, mit Hand erstellte Formen in Kombination mit helleren Farben wirken entspannter, während ein kantiger bzw. gerade Ansatz eher das Gefühl von Professionalität vermittelt. Auch die genutzten Farben spielen hier eine wesentliche Rolle. Grün hat nicht nur die größte Assoziation mit Cannabis, sondern vermittelt auch das Gefühl von Natur und Ökologie. Sollen allerdings vor allem Leute angesprochen werden, die noch nie mit Cannabis zu tun hatten, sollten die ausgewählten Farben die Gesundheitsindustrie repräsentieren. Hier sind Blau und Weiß die beste Option.

Ein weiterer Aspekt, welcher die Website des CBD-Shops positiv beeinflussen kann, ist das Design der verwendeten Schriften. Werden hauptsächlich Gelegenheitsnutzer angesprochen, können extravagante bzw. sogar selbst erstellte Schriftarten genutzt werden. Sind allerdings kultivierte Märkte bzw. auch Wellness-Nischen das Ziel, sollten elegante Schriftarten das Design der Website prägen. So kann ein deutlich seriöserer bzw. auf Wissenschaft basierter Ansatz der eigenen CBD-Produkte vermittelt werden.

Ähnliche Artikel

Abschied oder Aufbruch? Erste Gedanken zur Adobe Creative Cloud Funktionale Serifen? Designer = Schwamm. 10 Minutes Reading Time: Dumm und Dümmer Responsive Typography – Interview mit Oliver Reichenstein Die beliebtesten Werbegeschenke – Diese Präsente erzielen eine nachweisliche Werbewirkung Kreative Designs aus aller Welt: Heutzutage ein Kinderspiel Dark Academia & Light Academia – Social Media für Akademiker? Food-Design: So beeinflusst du den Geschmack Typografie in Berlin Möbel „Made in Germany“ – was spricht dafür? 3 technische Ausstattungen, die alle freiberuflichen Designer brauchen Die Zukunft im Netz – wie sich Unternehmen stets modernisieren Die Wohn-Trends der Zukunft Automobildesign – Perfektion in jedem Detail Wie man Design und Komfort im Schlafzimmer kombiniert Gutes Produktdesign ist mehr als eine gute Ästhetik Ästhetische Tisch-Designs von der Natur inspiriert Designorientierte Akzente bei der Gartengestaltung Made in Germany Erholsam schlafen – Inspiration für das Schlafzimmer Die Anwendungsgebiete der Vakuumtechnologie Grafikdesign — das Zusammenspiel von Kunst und Digitalisierung Zwischen Motion Design und Animationsfilm Edelsteine als Geldanlage und Altersvorsorge Der besondere Zauber von Briefen Freizeit im Freien – Outdoor-Erlebnisse als Ventil der Erholung Purpose Design – ökologisch, umweltfreundlich und sozial Designelemente bei der Gartengestaltung Stilvoller Blickfang für die Küche – Kaffeemaschinen im Design-Check Kunst der Gartengestaltung – Kreative Ideen verwirklichen Wünsche Wie das Treppendesign seit Jahrtausenden zwischen Optik und Nutzen changiert Modedesign im Wandel der Zeit Die Checkliste für einen garantiert perfekten Antrag! Yogastudio gestalten – Design für Klarheit und Entspannung Das Design der Werbegeschenke im Wandel der Zeit Interior Design – Räume optimal einrichten und gestalten Abgesichert als Freelancer? Webdesign aus Deutschland: Klare Formen und Minimalismus Zwischen Geschichte und Moderne: Design in Deutschlands Innenstädten Design in der Autobranche: Wie modernes Design den Verbrauch verringern soll Schmuck als zeitloser Klassiker Zeitloser Schmuck – für jede Gelegenheit das passende Geschenk Die Natur als neue Inspirationsquelle: Kreativblockaden überwinden Webdesign für eine erfolgreiche Website Möbeldesignerinnen aus Deutschland Licht Design: In jedem Raum das perfekte Licht So können Freelancer und Angestellte im Home-Office ihr Arbeitszimmer von der Steuer absetzen So schützen Sie Ihren Mac im Jahr 2021 Schachmatt Das Internet verlangt nach Einzigartigkeit Produktvideos und -fotos: Marketing im digitalen Zeitalter Corporate Fashion – Design made in Germany Couchtisch-Designs – Diese Couchtische passen zu jeder Einrichtung Die richtige Beleuchtung als passendes Designelement Gymdesign – Wie CAD bei der Planung hilft Online Sale – Möglichkeiten als Designer im Internet Geld zu verdienen Hebeschiebetüren – Energieeffizient, komfortabel und schick Wie man Cybersicherheit in das Webdesign integriert Trendige Design Inspirationen für Verlobungs- und Eheringe Schmucktrends für Frühling und Sommer 2021 Wie können kleine Goldschmiede im Zeitalter des E-Commerce mithalten? Der Wow-Effekt durch Special Effects Design und Produktion in Zeiten der Globalisierung Der lange Weg zum perfekten Verpackungsdesign Fotografie und Typografie – zwei Schwergewichte in der Werbung Kreative Online Teambuilding Ideen fürs Homeoffice Das moderne Büro im Grünen – aber wie? Die schönsten Luxusuhren – das sind die Lieblinge der Schönen und Reichen 5 Tipps zur Optimierung der Sichtbarkeit von Unternehmen Karrieresprung vom Mitarbeiter zum Chef 5 bahnbrechende minimalistische Designs Zwischen seriös und ausgeflippt: Vorstellungsgespräche in der Kreativbranche Jenseits von 08/15: die kreative Bewerbung Wohnung schön und praktisch einrichten Inspirierendes Design im gemütlichen Eigenheim Möbeldesigner – Ausbildung, Möglichkeiten und Gehalt Andreas Waldschütz und Trockland lassen das Eiswerk Berlin neu erscheinen Innovative Designs mit Hilfe von 3D-Druckdienstleister Hochwertige Möbel und Haustiere: So klappt das Zusammenspiel Microjobs als Nebenverdienst